Was ist ein Staubteufel? Was ist eine Kleintrombe?

Im Gegensatz zu Tornados (im deutschen oft auch Windhose genannt), die in Verbindung zu einer Schauer- oder Gewitterwolke stehen, treten auch bei sonnigem Wetter kleine Wirbel auf, die aber meistens harmlos sind. Sie werden je nach aufgewirbeltem Material als Staub- oder Heuteufel bezeichnet und gehören zu den Kleintromben. Trombe ist der Oberbegriff über die kleinräumigen Wirbel, unter einer Großtrombe versteht man dabei einen Tornado.

Staubteufel bei Mönchengladbach am 23.04.2014, Foto: Hans Blossey, Luftbildfotograf, http://www.luftbild-blossey.de/

Ein Staubteufel (englisch dust devil) ist ein Wirbel mit senkrechter Achse, der meist nur wenige Meter Durchmesser aufweist und mehrere Dutzend Meter hoch in den Himmel ragen kann, in selten Fällen auch mehrere Hundert Meter. Die Windgeschwindigkeiten in einem solchen Staubwirbel liegen in den meisten Fällen unterhalb der Orkanschwelle. Nur selten treten auch stärkere Staubteufel auf, die leichte Schäden anrichten können. Hochgewirbeltes Stroh oder Abdeckplanen von Feldern können sich zum Beispiel in Stromleitungen verfangen und Kurzschlüsse auslösen. Leichte Gegenstände können hoch in die Luft gewirbelt werden.

 

Staubteufel können sich bilden, wenn sich die Luft bei starker Sonneneinstrahlung bodennah besonders stark aufheizt. Dies ist vor allem auf dunklen oder der Sonne leicht zugeneigten Flächen der Fall. Vor allem Sport- und Tennisplätze mit Asche- oder Sandbelag bieten beste Bedingungen für die Entstehung von Staubteufeln. Die erwärmte Luft steigt schnell auf und wird dabei durch kleinste Turbulenzen und vertikale oder horizontale Windunterschiede („Scherung“) in Rotation versetzt. Sichtbar wird der Wirbel erst durch das mitgeführte Material, auf Asphaltplätzen kann er unsichtbar bleiben, bis etwas empor gewirbelt wird. Die kleinen Wirbel halten sich nur wenige Sekunden bis mehrere Minuten und zerfallen schnell wieder, sobald der Wirbel auf einen kühleren Untergrund trifft. Ist die Sonneneinstrahlung stark genug, können Staubteufel schon bei Temperaturen ab etwa 15 Grad (im Schatten) auftreten, ab 20 Grad sind sie vermehrt unterwegs. Sie entstehen vornehmlich in den Nachmittagsstunden, wenn Einstrahlung und Erwärmung am stärksten sind. Das bekannteste Video eines Staubteufels stammt aus Japan, wo sich im April 2004 ein riesiger Wirbel während eines Fußballspiels bildete. Ein Junge wurde durch umher fliegende Gegenstände verletzt.

Die größten und langlebigsten Staubteufel auf der Erde kommen in den Steppen- und Wüstengegenden vor, dort können sie sich auch schon mal 30 Minuten und länger halten. Die Zahl der Kleintromben in Deutschland ist nicht bekannt, es dürften aber zumindest Hunderte, wahrscheinlich sogar Tausende im Jahr sein.

160411mars1

Zwei Staubteufel auf dem Mars, Bildquelle: NASA/JPL/Texas A&M

Gigantische Ausmaße nehmen die Staubteufel auf dem Mars an, die hier bis zu zwei Kilometer hoch werden können und vermutlich Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h und mehr aufweisen. Bei den zahlreichen Marsmissionen unter anderem der NASA wurden schon zahlreiche Staubteufel dokumentiert. Ein Exemplar hat sogar einmal dafür gesorgt, dass die Sonnenkollektoren eines verstaubten und bereits aufgegebenen Fahrzeugs freigefegt und damit wieder aktiviert wurden.


 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren