Schweiz/Westösterreich: Intensive Schneefälle in den Bergen in Sicht – teils 30 bis 100 cm Neuschnee!

Eine Warmfront leitet heute am Abend eine turbulente West-, bis Nordwestwetterlage ein. Bis inklusive Freitag ziehen mit teils stürmischem Westwind wiederholt Kalt- und Warmfronten über die Schweiz und Westösterreich hinweg. Die Schneefallgrenze pendelt dabei zwischen 1000 und 1500m. Erst zum Freitag hin wird es langsam kälter und Schnee fällt dann meist oberhalb von 600 bis 1000m. Lediglich in den klassischen engen Tälern ist bei intensiven Niederschlägen durch die Niederschlagsabkühlung Schnee bis ganz runter zu erwarten, dies kann besonders im Wallis passieren.

Schweiz: Das signifikante Wetter von heute am frühen Abend bis weit in den Freitag hinein. Für Details in die Kantone/Bezirke, Stunden vorklicken und schauen wann es wo schneit oder regnet.

de_model-de_modsuihd_2017121306_11_3_352

Bis am Freitag am Morgen ist dabei in Lagen oberhalb von 1000 bis 1500m mit viel Neuschnee zu rechnen. Entlang des gesamten Alpenbogens vom Wallis bis zum Arlberg sind verbreitet 30 bis 100 cm zu erwarten. Richtung Walliser Alpen entlang der Grenze zu Frankreich kann stellenweise mehr als 1 Meter Neuschnee fallen. Hier ist die Karte vom akkumulierten Niederschlag (Schnee) bis am Freitag in der Früh. Für Details in die Kantone/Bezirke.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017121306_48_3_294

 

Kommentieren