Alpen: Am Montag markante Föhnlage mit Böen teils über 100 km/h, Berge über 150 km!

Schon im Laufe des Sonntags braut sich über dem gesamten Alpenbogen ein markantes Föhnereignis zusammen. 

Grund für die Umstellung der Großwetterlage über Mitteleuropa ist ein erstes Sturmtief, das sich am Sonntag von England über den Ärmelkanal Richtung Nordsee verlagert. Zum Montag hin weitet sich der Trog über Westeuropa weiter nach Südwesteuropa aus und gleichzeitig entsteht über Frankreich ein weiteres Sturmtief. Vorderseitig dreht die Höhenströmung über den Alpen auf Süd und eine markante Föhnlage stellt sich ein. Ebenfalls werden dadurch vorübergehend sehr milde Luftmassen vom Mittelmeerraum herangeführt. Hier die Luftdruckverteilung vom Europa HD ab dem Sonntagmittag. Stunden einfach vorklicken. Für Details in Länder/Regionen:

Tief

Sonntag: Im Laufe vom Sonntag nimmt auf der Vorderseite des ersten Sturmtiefs der Süd- bis Südwestwind bereits deutlich zu und Föhn kommt auf. In den klassischen Föhntälern der Schweiz sind nachmittags bereits Böen über 80 km/h und auf den Bergen über 120 km/h zu erwarten. Nicht nur die Föhntäler und die Berge sind betroffen, nein auch besonders über der gesamten Westschweiz ist mit Sturmböen über 75 km/h aus Südwest zu rechnen. Auch in Österreich und entlang des bayerischen Alpenrands kommt es spätestens am Nachmittag in den klassischen Föhntälern zu den ersten Sturmspitzen über 75 km/h. Auf den Alpengipfeln von Vorarlberg über Tirol und die Hohen Tauern sind abends Orkanböen bis 120 km/h nicht ausgeschlossen. In Bayern wird es vor allem rund ums Allgäu und entlang des Alpenrands in den Föhntälern zu Böen zwischen 60 und 80 km/h kommen.

Schweiz: Windböen vom Sonntag 14:00 Uhr, Stunden vorklicken und für Details in die Kantone/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2017120906_31_3_11

Österreich/Bayrische Alpen: Windböen vom Sonntag 17:00 Uhr, Stunden vorklicken und für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2017120906_34_462_11

Montag Höhepunkt des Föhnsturms!

Am Montag wird über dem Alpenbogen der Höhepunkt des Föhnsturms erreicht. Von den Schweizer Alpen bis zu den Niederösterreichischen Voralpen ist am Montag mit gefährlichen Orkanböen zu rechnen. Auf den Alpengipfeln werden Böen zwischen 130 und 170 km/h erwartet. Von der Zentralschweiz bis zu den Hohen Tauern sind auf den Gipfeln auch Böen bis knapp 200 km/h denkbar! In den klassischen Föhntälern von der Schweiz, von Österreich und vom Allgäu entlang des bayerischen Alpenrands kommt es verbreitet zu Böen zwischen 75 und 100 km/h, vereinzelt sind aber auch Orkanböen um 120 km/h oder gar mehr möglich. Selbst im Flachland Ostösterreichs frischt der Süd bis Südostwind mit Böen zwischen 65 und 90 km/h auf. Erst im Laufe der Nacht zum Dienstag bricht der Föhn vom Westen langsam zusammen und die vorübergehende ungewöhnlich milde Wetterphase geht zu Ende.

Schweiz: Windböen für den Montag, Stunden vorklicken und für Details in die Kantone/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2017120906_47_3_11

Österreich/Bayerische Alpen: Windböen für den Montag, Stunden vorklicken und für Details in die Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2017120906_47_462_11

Höhepunkt des Föhnorkans über den Hohen Tauern mit 150 bis 200 km/h über den Gipfeln ( Montag 17:00 Uhr )

de_model-de-310-1_modsuihd_2017120906_58_609_11

6 Kommentare

  1. Daniel Bachmeier 9. Dezember 2017
  2. Hans 9. Dezember 2017
    • Daniel Bachmeier 10. Dezember 2017
      • Fabian 10. Dezember 2017
        • Daniel Bachmeier 10. Dezember 2017
  3. Daniel Bachmeier 10. Dezember 2017

Kommentieren