Vor einem Jahr – Frost in Deutschland, Österreich, Schweiz

Momentan erleben wir „Sommerwetter“ im April – „der April“ kann aber auch ganz anders. Wir müssen nicht weit zurückblicken. Auf den Tag genau vor einem Jahr gab es – für Ende April – einen markanten und außergewöhnlichen Kälte-Rückfall. Damals traten verbreitet in Deutschland, Schweiz und Österreich Frosttemperaturen auf. Die Auswirkungen waren vielfältig, viele Obstblüten sind z.B. erfroren und es gab in weiten Teilen Mitteleuropas praktisch einen Komplettausfall in der Obst- und Weinernte.

Schauen wir in unser Wetter-Archiv, das sind die Tiefsttemperaturen vom 20. April 2017 – also vor einem Jahr – in …

Deutschland:

de_obs-de-310-1_2017_04_20_06_00_2_3

Österreich:

de_obs-de-310-1_2017_04_20_06_00_462_3

Schweiz:

de_obs-de-310-1_2017_04_20_06_00_3_3

Wir sehen: Verbreitet gab es in diesen drei Ländern strengen Frost, in Deutschland in Sonnenbühl (im Großen Rinnental auf der Schwäbischen Alb) sogar -16 Grad. In Österreich blieben gerade mal die großen Städte Wien und Graz sowie deren Umland knapp frostfrei, sonst war es ebenfalls verbreitet unter 0 Grad kalt. In der Schweiz wurden Tiefstwerte im Mittelland von -2 bis -6 Grad gemessen, im Engadin lagen die Temperaturen damals bei rund -13 Grad. Durch Klicken auf die Links/in die Karten kann man die entsprechenden Werte ablesen – und über das Menü weitere meteorologische Parameter oder weitere Tage/andere Zeiträume anschauen.

Im Moment stehen die Obstbäume (im Flachland) in Vollblüte – das Frühlingserwachen ist – nach dem kalten Februar und März – explosionsartig erfolgt. Muss man in der nächsten Zeit was Ähnliches/einen Spätfrost befürchten? Das aktuelle „Sommerwetter“ dauert in der Schweiz, in Österreich und in Süddeutschland noch bis einschließlich Sonntag an, danach wird es unbeständiger, aber auch nicht richtig kalt. Im Norden Deutschlands kühlt es mehr ab, aber auch hier ist in den nächsten Tagen kein Frost zu befürchten.

20180420_114438

Foto/Titelfoto – Symbolbild: P. Hinteregger

Hier der 10-Tage-Temperatur-Trend von …

Berlin:

Screenshot 2018-04-20 11.53.31

 

Wien:

Screenshot 2018-04-20 11.55.19

 

Bern:

Screenshot 2018-04-20 11.58.13

 

Wir sehen, dass in den nächsten 10 Tagen – zumindest in den größeren Städten – keine Frostgefahr besteht – andere, beliebige Orte/ihren Wunschort ganz einfach über das Menü eingeben. So ist in den nächsten Tagen zwar ein Temperatur-Rückgang drin, so ein dramatischer Kälte-Rückfall, wie vor einem Jahr, ist aber nicht zu befürchten. Ob dann die „Eisheiligen“ im Mai noch kommen, das kann momentan noch nicht gesagt werden – wir bleiben bei unserem Kachelmann-Wetterkanal/bei -Facebook und -Twitter an diesem Thema dran.

Genießen Sie auf jeden Fall das momentan tolle Frühlingswetter.

 

 

Ein Kommentar

  1. Wolfgang 21. April 2018

Kommentieren