Unwettergefahr in Spanien und Südfrankreich

Während sich warme und trockene Frühlingsluft über Deutschland ausbreitet und die Temperaturen bei viel Sonnenschein deutlich ansteigen, sieht es auf der Iberischen Halbinsel ganz anders aus. Dort bestimmt ein Tiefdruckgebiet mit höhenkalter Luft das Wetter. Verbreitet treten Regenfälle oder Schauer auf, die vor allem im Nordosten Spaniens mit teils heftigen Gewittern und großen Regenmengen verbunden sind. Auch Südfrankreich ist zeitweise von diesen Unwettern betroffen.

180407spanien_hoehenkaelte

Die Karte aus dem HD-Modell zeigt die Temperaturen in rund 5,5 Kilometer Höhe am Sonntagmorgen mit teils sehr niedrigen Werten. Dadurch bauen sich große Temperaturgegensätze zwischen der bodennahen Luft und der Luft in höheren Schichten auf.

180407spanien_sat1

Das Satellitenbild vom frühen Samstagnachmittag zeigt vor allem in Südfrankreich teils hoch reichende Wolken.

180407spanien_blitze1

Die Blitze am frühen Samstagnachmittag innerhalb von 30 Minuten. Noch ist die Blitzaktivität relativ gering, dürfte aber im Tagesverlauf zunehmen.

180407spanien_wetter1

Das signifikante Wetter am Samstagabend, die Regenwolken, durchsetzt mit Gewittern, stauen sich an den Pyrenäen.

180407spanien_regensummen

Die erwarteten Regensummen bis zum Sonntagabend aus dem HD-Modell. Im Nordosten Spaniens und im äußersten Südwesten Frankreich sind gebietsweise mehr als 100 Liter pro Quadratmeter möglich. Dies zeigen auch andere Modelle, zum Vergleich einfach am oberen Kartenrand zu den anderen Modellen wechseln.

180407spanien_hoechstwerte

Die Höchstwerte am Sonntag aus dem HD-Modell. Die 20-Grad-Marke wird fast nirgends erreicht, gebietsweis eliegen die Höchstwerte sogar unter 10 Grad.

180407saragossa

Die 5-Tage-Vorhersage für die Stadt Saragossa im Nordosten Spaniens, andere Orte (nicht nur in Spanien) einfach dort eingeben. Es bleibt auch in der neuen Woche vorerst wechselhaft und ausgesprochen kühl.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Kommentieren