Nordskandinavien: Winter pur und strenger Dauerfrost mit oft nur -30 bis -10 Grad

Derzeit ist es in weiten Teilen von Nordskandinavien sehr frostig mit Tageshöchstwerten die oft nur zwischen -30 und -10 Grad liegen. Lediglich ganz im Norden entlang vom Meer ist es mit Temperaturen zwischen -9 und 0 Grad etwas milder. In Norwegen in der Provinz Finnmark wurden heute am Nachmittag in Karasjok lediglich Tiefkühler taugliche -31 Grad gemessen. Hier die Temperaturen von heute 17:00 Uhr. Zum Ablesen mit Mouseover über die einzelnen Messwerte:

de_obs-de-310-1_2017_12_05_16_00_4792_1

Am Mittwoch geht es in weiten Teilen von Nordskandinavien mit eisiger Kälte und etwas Schneefall vor allem entlang der norwegischen Küste weiter. Sonst überwiegen ebenfalls tiefe Wolken aus denen es zeitweise leicht schneien kann. Hier das signifikante Wetter vom Europa HD für den morgigen Tag, Stunden einfach vorklicken:

de_model-de_moddeuhd_2017120512_17_4829_352

Die Temperaturen steigen auf  -20 bis -6 Grad, entlang der norwegischen Küste auf -6 bis 2 Grad. In der Finnmark und in Teilen von Lappland ist es stellenweise noch kälter bei -25 bis -20 Grad, vereinzelt auch erneut nur um -30 Grad:

de_model-de-310-1_moddeuhd_2017120512_30_4829_147

6 Kommentare

  1. Daniel Bachmeier 5. Dezember 2017

Schreibe einen Kommentar zu Kofelheini Antworten abbrechen