+++ Live-Wetter-Ticker am Samstag: Gewitter, Unwetter, Überschwemmungen +++

An der Großwetterlage ändert sich derzeit nur sehr wenig. Im Norden und Nordosten Deutschland setzt sich ein wenig trockenere Luft durch, sodass hier nur noch vereinzelt mit der Bildung von Schauern oder Gewittern zu rechnen ist. Ansonsten können sich auch heute wieder in vielen Teilen Deutschlands kräftige Gewitter bilden und Regenfälle mit örtlichen Überschwemmungen auftreten. Ein Schwerpunkt wird heute etwa von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland über Hessen bis nach Bayern reichen. Im Live-Wetter-Ticker halten wir euch ständig auf dem Laufenden!

Wir machen auch heute wieder, vor allem nachmittags und abends je nach Unwetterlage, auf Facebook Livestreams zur Lage der Nation!

Die wichtigsten Links:

Ortsvorhersage 2 Tage und 5 Tage (einfach Ort eingeben)

Folgt uns auch auf Twitter oder werdet Fan von Kachelmannwetter bei Facebook!

+++ Es gibt eine Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore +++


Ticker beendet – neuer Live-Ticker im Laufe des Sonntags hier im Wetterkanal!

01:30 Uhr: Wir beenden den Ticker für heute. Einzelne Gewitter mit Starkregen können weiterhin unterwegs sein. Einfach Radar HD schauen.

01:15 Uhr: Örtlich sind, wie zum Beispiel nordwestlich von Ingolstadt, in Bayern noch Gewitter mit der Gefahr von vollen Kellern und Überschwemmungen unterwegs. Sie werden aber seltener. –> HD Radar Bayern

00:29 Uhr: Die Blitzanalyse zeigt immer noch einige Gewitter in Bayern. Für genauen Einschlagsort erst in Landkreis, dann auf Blitz klicken.

00:00 Uhr: In Bayern lassen die Gewitter noch nicht nach. In einem schmalen Streifen nördlich von Ingolstadt sind in einer Stunde stellenweise nahe 50 l/qm gefallen. Dazu unsere Live-Summenkarte bis 21:50 Uhr. –> HD Radar Bayern

bayern

23:15 Uhr: Angespannt ist die Situation weiterhin lokal in Bayern. Hier ziehen immer noch sehr langsame Gewitter durch, die extremen Regen bringen. Volle Keller und Überschwemmungen sind die Folge. Vor allem örtlich etwa von Landshut – östlich Regensburg bis Amberg. –> HD Radar bayern verfolgen

22:20 Uhr: Und noch etwas zur Nachbetrachtung: Die hochaufgelöste Live-Radarsummenkarte für Bayern der letzten 6 Stunden bis 22:15 Uhr. Viele trockene Ecken, aber auch rote bis rosa Flecken mit 40 bis lokal über 50 Liter/qm. Da werden stellenweise in einigen Ortschaften sicher Keller vollgelaufen sein und Straßen überschwemmt.

bayern

22:15 Uhr: Nachträglich noch die 12stündigen Niederschlagssummen der Wetterstationen. Bei derartig eng begrenzten Ereignissen, werden Stationen natürlich recht selten getroffen. Dafür die Auswertung der Radarsummen schauen.

22:05 Uhr: Im Sauerland und im Bergischen Land hat es noch einmal örtlich neue Gewitter ausgelöst. Ein kräftiges im Märkischen Kreis.

21:45 Uhr: Auf die Fläche gesehen wird es langsam weniger in Deutschland, was nicht heißt, dass vom Süden bis in den Westen stellenweise noch kräftige Platzregen unterwegs sind. –> HD Radar Deutschland

px250_2016_06_04_2_1940

21:32 Uhr:

21:12 Uhr: In Bayern gibt es eng begrenzt noch einige rote Flecken im Radar, die sich kaum verlagern. Große Überschwemmungsgefahr besteht dort. Hier zum aktuellen HD Radar für Bayern.

px250_2016_06_04_38_1905

21:05 Uhr: Weitere Bilder aus Nierendorf nach dem Extremunwetter

21:00 Uhr: Eine kleine Gewitterzelle zieht über Berlin hinweg. Kurzzeitig gab es heftigen Platzregen vor allem in Pankow. Hier gab es auch einen starken Blitzeinschlag.

20:46 Uhr: Heftiger Starkregen eng begrenzt in München. Viele blieben trocken, andere hatten über 30 l/qm. Die Live-Summen bis 18:40 Uhr. –>aktuelles HD Radar München

summe_muc

20:35 Uhr: Wir berichteten heute von dem Extremunwetter in der Grafschaft, südlich von Bonn. Hier soll es zu schlimmen Verwüstungen und Überschwemmungen gekommen sein. An die 130 Liter/qm sind dort in rund 2 Stunden gefallen.

20:11 Uhr: Knapp südöstlich von Rock im Park steht eine starke Gewitterzelle, zieht nur sehr langsam, aber schonmal Vorsicht dort! –> Radar Nürnberg

20:09 Uhr: Extreme Regenmengen im LK Lüchow-Dannenberg heute. In rund 2 Stunden kamen unglaubliche Mengen um 130 l/qm zusammen, was fast einer doppelten Monatsmenge entspricht. Das Gewitter verlagerte sich kaum.

summe_luechow

+++ Wir sind um 19 Uhr wieder LIVE AUF FACEBOOK -> HIER KLICKEN +++

19:46 Uhr: Östlich von Köln

19:45 Uhr: Diese kleine gemeine Zelle über Mosbach hat Wasserstraßen verursacht!

19:43 Uhr: Keine Ruhe: so gehts morgen weiter mit Regen und Gewitter – klickt euch durch unsere Super HD und HD Modellkarten Stunde für Stunde, für Details in Land/Kreis rein!

19:33 Uhr: Gleich gibts ein Gewitter für Köln! >Play für Zugbahn:

px250_2016_06_04_140_1725

19:20 Uhr:

19:15 Uhr: Auch für Rock im Park in Nürnberg kann es noch ein Gewitter oder zumindest starken Schauer geben, was da kommt aus Neumarkt in der Oberpfalz: >Play für Zugbahn

px250_2016_06_04_326_1715

19:05 Uhr: Östlich von München verstärken sich mehrere Gewitter, können die Stadt auch noch erreichen. –> Radar für Bayern

18:42 Uhr: Immer noch viele Schauer und Gewitter unterwegs, bitte beachtet laufend das Radar, >Play drücken für Zugbahn, oftmals bewegt sich aber kaum was, örtlich Gefahr großer Regenmengen vor allem jetzt in Bayern zwischen Landshut und Miesbach!

—> zum Deutschlandradar

18:27 Uhr: In Niedersachsen hat sich eine Starkregenlinie gebildet, die deshalb unwetterartig ist, weil sie für längs zieht! Da bedeutet örtlich bis zu einer Stunde lang Starkregen mit bis zu 30 Liter Regenmenge oder mehr! Guckt, wohin sie zieht: >Play für Zugbahn

px250_2016_06_04_45_1620

18:08 Uhr: Im Gegensatz zu heute verfehlten die Blitze das Festivalgelände von Rock am Ring heute zum Glück knapp, da fehlte nicht viel! Alle Blitze deutschlandweit hier, für Details in Land/Kreis und auf Blitz klicken.

blitz_20160604155711500006202

18:03 Uhr: Betroffen sind vor allem das Allgäu, Schwaben sowie das östliche Oberbayern/Grenze Niederbayern und auch einige Teile des LK Passau

17:57 Uhr: Das Gewitter für Rock am Ring ist jetzt angekommen und bringt kräftigen Starkregen:

px250_2016_06_04_200_1555

17:45 Uhr: Kleine, aber sehr kräftige Gewitterzone in Niedersachsen, besonders Raum Uelzen, Lüchow-Dannenberg. –> zum Radar

17:39 Uhr: Die Live-Niederschlagssummen bis 17:30 Uhr im Überblick. Klare Grenze in der Mitte von Ost nach West und große Unterschiede auf engstem Raum. Besonders ein Streifen auch im Norden von Ost nach West mit Gewittern und lokal größeren Mengen.

summe_1530

17:26 Uhr:

17:25 Uhr: Bild unserer Webcam aus Luxemburg mit Gewitteraufzug

Webcam Kachelmann Luxemburg

17:22 Uhr: Eine Gewitterzelle eng begrenzt mit heftigem Starkregen (kl. Hagel möglich) genau über Düsseldorf gezogen.

px250_2016_06_04_116_1515

17:18 Uhr: Kräftige Entwicklungen, die nur langsam ziehen jetzt auch LK Rosenheim! Achtung Überschwemmungen örtlich.

–>HD Radar Rosenheim

17:13 Uhr: Gewitterwolke von Frankfurt aus gesehen –> HD Radar Hessen

17:09 Uhr: Hier geht es zur aktuellen Blitzkarte. Wenn man in ein Bundesland und dann in Landkreis/Stadt geht, lässt sich jeder Blitz anklicken und so auf einer Straßenkarte exakt orten mit Stärke und Einschlagsort. Geht übrigens rückwirkend bis Mai 2015.

17:00 Uhr: Köln kommt nicht zur Ruhe. Der Norden ist erneut eher weniger betroffen. –> HD Radar Köln

–>Blitze Köln

16:57 Uhr: In Rheinland-Pfalz und im Saarland ziehen teils kräftige Gewitter durch, auf dem Gelände von RaR ist es bei Mendig aktuell trocken, aber nur knapp ist ein kräftiges Gewitter vorbeigezogen. –> HD Radar RLP

px250_2016_06_04_47_1450

16:42 Uhr: Die extremen Regensummen mit stellenweise >50 l/qm Ostprignitz-Ruppin. Unwetter kommen kaum von der Stelle  –> Radar

summe_pr

16:30 Uhr: Bilder der Überschwemmungen bei Bad Neuenahr

16:28 Uhr: Im Unterallgäu sehr begrenzt gefahr von Überschwemmungen durch ortsfeste Schauer/Gewitter.

px250_2016_06_04_349_1420

16:22 Uhr: Ostprignitz-Ruppin mit sehr langsamen Gewittern, lokal große Regenmengen, Gefahr von punktuell >50 l/qm (Monatsmenge dort) und Überschwemmungen. –> Radar dazu

16:18 Uhr: Kleiner Hagel im Norden von Mönchengladbach. Radar dazu

16:13 Uhr: Nachdem Rock am Ring unterbrochen wurde, gab es dort eben einen starken Regenschauer. Die Atmosphäre brodelt dort gewaltig. Immer wieder entstehen in der Nähe kräftige Schauer und auch Gewitter.

16:09 Uhr: Auch in Bayern stellenweise Unwetter

16:04 Uhr: Und Viersen Unwetter Live-Radar-Niederschlagsmengen nahe 50 l/qm in weniger als 1h. Überflutungen wahrscheinlich.

summe23

16:01 Uhr: Live-Hagelgrößen Kreis Viersen bis 15:55 Uhr. Lokal bis 2cm

hagel1

15:50 Uhr: Auch in NRW wieder einige Schauer und Gewitter, eines östlich von Köln, Gewitter mit Starkregen und kleinem Hagel im Kreis Viersen. Für Details im aktuellen Radarbild in die Kreise gehen und auf >Play für Zugrichtung.

160604radar6

15:40 Uhr: Die Veranstaltung „Rock am Ring“ bei Mendig in Rheinland-Pfalz wird vorerst unterbrochen. Das Wetter sieht im Moment noch ruhig aus, wie das aktuelle Radarbild zeigt.

160604radar_rockamring

15:30 Uhr: Die 6stündigen Regensummen im Bereich des schweren Unwetters nördlich von Neuenahr-Ahrweiler, teils bis 150 Liter in nur zwei Stunden gefallen.

160604regensummen3

15:15 Uhr: Eine Linie mit kräftigen Schauern und Gewittern bildet sich auch etwa über dem nördlichen Brandenburg. Zieht nur langsam, punktuell Überschwemmungen.

15:05 Uhr: Etwa doppelte Monatsmenge punktuell südlich von Bonn in einer Stunde! Knapp 130 Liter/qm.

summe14

14:58 Uhr: Auch in Bayern gibt es besonders etwa vom Allgäu bis in die Region um München teils ortsfeste Platzregen mit Überschwemmungen. Trocken liegt oft nah am Starkregen, große Unterschiede wie so oft. –> HD Radar Bayern

14:52 Uhr: Extremunwetter nördlich von Bad Neuenahr Ahrweiler mit Monatsmengen in 1 Stunde

14:44 Uhr: Auch bei Rock im Park (Nürnberg) sind heute kräftige Schauer und Gewitter möglich. Erste (noch schwache) Schauer haben sich gebildet

14:40 Uhr: Momentan ist es bei Rock am Ring in Mendig trocken. Aber pures Glück, denn ein Unwetter ist nördlich aktiv. Hier noch am Nordrand der Karte rot zu sehen.

14:35 Uhr: nahezu ortsfestes Unwetter mit heftigem Starkregen zwischen Remagen und Bonn

14:31 Uhr: Wie groß die Unterschiede auf engstem Raum sind, zeigt das Radarbild aus dem Ostalbkreis. Heftige Platzregen treten nur sehr eng begrenzt auf. Zieht langsam und bildet sich teils auf der Stelle neu -> Überflutungsgefahr!

px250_2016_06_04_240_1225

14:20 Uhr: Die aktuelle Karte mit der Niederschlagsdauer von 13 bis 14 Uhr ist sehr interessant. Im Norden praktisch kein Niederschlag und damit keine Niederschlagsdauer, im Süden sehr unterschiedlich. An manchen Orten hat es in der vergangenen Stunde volle 60 Minuten geregnet, an anderen gar nicht.

160604rr_dauer

14:10 Uhr: Die Sonne heizt den Norden weiter ein, aber auch im Süden gab es einige Minuten Sonnenschein in der Stunde 13 bis 14 Uhr. Für Details in die Länder, dann auf die Stationen:

160604sonne1

13:57 Uhr: Das aktuelle Satellitenbild „Top Alarm“ zeigt die Temperaturen an der Oberfläche der Wolken – je kälter, desto höher reichend. Man sieht vor allem im Südwesten die hochreichenden Wolkentürme der Schauer und Gewitter.

160604satellitenbild1

13:50 Uhr: Auch im Norden bilden sich vereinzelte Schauer und Gewitter, aber längst nicht so häufig wie weiter südlich. Das aktuelle Radarbild zeigt rund um den Kreis Nienburg / Weser mehrere kleine Gewitter.

160604radar5

13:42 Uhr: Inzwischen in der Südhälfte zahlreiche Schauer und einzekne Gewitter. Bei nur geringer Zuggeschwindigkeit besteht bei jedem stärkeren Schauer oder Gewitter die Gefahr größerer Regenmengen in kurzer Zeit. Für Details ins aktuelle Radarbild gehen und dann in die Länder und Kreise.

160604radar4

13:31 Uhr: Vor allem auch in Bayern und Baden-Württemberg ziehen die Schauer und Gewitter sehr langsam oder bleiben ortsfest. Punktuell große Überflutungsgefahr. –> HD Radar Wüstenrot hatte schon 30 l/qm in einer Stunde

13:23 Uhr: Bei Mendig (Rock am Ring) brodelt es wie verrückt. Ein erster Starkregenschauer liegt knapp nördlich, es kann auch jederzeit sich ein Gewitter bilden.

13:17 Uhr: Das Gewitter in Köln hat stellenweise bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter gebracht.

13:08 Uhr: Das Foto von Frank Schwerdtfeger zeigt eine Trichterwolke (englisch Funnelcloud) gegen 12:20 Uhr über Lachen-Speyerdorf nahe Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz). Mit weiteren Beobachtungen von Funnelclouds und auch Tornados ist heute zu rechnen.

160604lachen

13:00 Uhr: Im Südwesten vor allem in Rheinland-Pfalz und im Saarland nun zahlreiche Schauer und einzelne Gewitterzellen. Für Details in die Kreise und auf >Play für Zugrichtung.

160604radar3

12:51 Uhr: Heftiger Platzregen genau über Köln-City

12:39 Uhr: Überschwemmungen Saarlouis. Deswegen –> Starkregen

12:30 Uhr: Sommer in Norddeutschland, bis 27 Grad in Schleswig-Holstein. Süden deutlich kühler. –>Temperatur 12 Uhr

12:24 Uhr: Und nach dem Unwetter gestern derzeit erneut Starkregen in Köln

12:22 Uhr: Rund um Rock im Park ist es noch verbreitet trocken, aber auch hier besteht durchaus Gefahr von kräftigen Gewittern und Regenfällen später. Dazu das HD Radar Bayern und HD Radar Nürnberg.

12:16 Uhr: Besonders schwach ist die Strömung im Südwesten, wie hier in Baden-Württemberg. Vermehrt bilden sich nun starke Schauer, teils Gewitter. Stellenweise große Regenmengen und Überschwemmungen drohen. –> HD Radar BW

12:05 Uhr: Rock am Ring liegt heute erneut im gefährdeten Bereich für Unwetter

12:01: Achtung schonmal in Bonn: Wenig nordöstlich starke Gewitterzelle.

11:53 Uhr: Das Satellitenbild zeigt wie geteilt Deutschland derzeit beim Wetter ist. Nordhälfte viel Sonne, Südhälfte viele Wolken, die nun immer mehr zu Schauern und teils kräftigen Gewittern heranwachsen. Etwas brodelt es auch von Polen bis nach Niedersachsen (etwa Hannover). Nicht ausgeschlossen, dass sich hier ebenfalls vereinzelt Schauer oder Gewitter bilden später.

sat_2016_06_04_09_45_2_120

11:36 Uhr: Es geht langsam aber sicher los. Immer mehr Schauer bilden sich nun besonders im Mittelgebirgsraum, wie zum Beispiel im Erzgebirge, Thüringer Wald und auch im Bergischen Land (NRW). Diese werden sich in den kommenden Stunden verstärken und örtlich zu heftigen Gewittern heranwachsen. –> HD Radar Deutschland

11:25 Uhr: Die Karte für heute 14 Uhr MESZ (12z) mit der berechneten Höhenströmung zeigt mit den Farben die Stärke des Windes in ca. 5,5 Kilometer Höhe und mit den Pfeilen die Richtung. Daran lässt sich ablesen, wie schnell und wohin die Schauer und Gewitter grob ziehen. In der Mitte ziehen die Zellen also grob nach Nordwesten bis Westen, weiter südlich ist kaum Höhenwind vorhanden. Für die genaue Zugbahn sollte man das hoch aufgelöste Radarbild anschauen und dort bis in die Kreise und kreisfreien Städte zoomen.

160604hoehenstroemung

11:15 Uhr: Die Taupunkte zeigen, warum es im Norden nicht mehr so verbreitet Schauer und Gewitter gibt: Hier wirkt sich etwas trockenere Luft aus Skandinavien aus. Dennoch sind auch hier vereinzelt Schauer und Gewitter möglich. Die tieferen Taupunkte im Süden sind nicht so niedrig, weil hier trockenere Luft liegt, sondern weil die Luftmasse hier kühler, aber auch sehr feucht ist. Für Details in die Länder und dann auf die Stationen gehen. Hier noch die Erklärung: Was ist der Taupunkt?

160604taupunkte1

10:55 Uhr: Einzelne Schauer und Gewitter sind auch schon im Saarland und in der Pfalz unterwegs. Für Details in die Kreise und auf >Play für die Zugrichtung.

160604radar2

10:30 Uhr: Auch heute sind bei der windschwachen Schauer- und Gewitterlage wieder vereinzelte Tornados möglich. Von Mittwoch bis Freitag gab es zahlreiche Meldungen und Berichte über Tornados und Trichterwolken wie diese, aufgenommen von Andreas Kaufmann in Backnang, Baden-Württemberg. Eine solche Trichterwolke ist nur der durch Kondensation sichtbare Teil eines Wirbels, der sich unsichtbar nach unten fortsetzt. Hat der Wirbel Bodenkontakt (Aufwirbelungen, Schäden), ist es ein Tornado, der nicht durchgehend sichtbar sein muss. Es ist also auch heute wieder mit einigen Meldungen über solche Trichterwolken oder Tornados zu rechnen.

160604backnang

10:00 Uhr: Die Aussichten für die beiden großen Festivals Rock am Ring (Mendig, Rheinland-Pfalz) und Rock im Park (Nürnberg) sind nicht wirklich gut. Auch heute sind wieder kräftige Schauer und Gewitter möglich. Wo diese entlang ziehen, kann man aber erst sehr kurzfristig absehen. Wo ist man am besten aufgehoben, wenn tatsächlich ein Gewitter auf ein Festival zuzieht? Im Auto – fast alle Besucher reisen mit dem PKW an oder haben noch einen Platz frei für andere, die kein Auto vor Ort haben. Das klappt natürlich nur, wenn die Besucher rechtzeitig und in Ruhe zu Ihren Fahrzeugen gehen. Wenn das alle auf einmal machen wollen, kann Panik ausbrechen und die Lage nur verschlimmern. Man sollte also nicht bis zum letzten Moment vor der Bühne bleiben, wenn ein Gewitter aufzieht.

Am Freitagabend gab es durch Blitzeinschläge bei „Rock am Ring“ mehr als 50 Verletzte:

09:55 Uhr: Die einstündigen Regensummen bis 08:50 Uhr zeigen schon einige kräftige Schauer im Südwesten, gebietsweise fallen mehr als 10 Liter pro Quadratmeter.

160604regensummen1

09:35 Uhr: Die berechneten Regensummen bis zum Sonntagmorgen eines sehr genauen Modells. Wann und wo ganz genau welcher Schauer und welches Gewitter Unwetter auslöst, kann man noch nicht sagen, aber das Potenzial für erneute Unwetter mit schlimmen Auswirkungen ist gegeben.

160604euro4_rrsummen

09:15 Uhr: Aktuell ist es noch recht ruhig in weiten Landesteilen. Das aktuelle Radarbild zeigt im Südwesten noch viele Schauer aus der Nacht, im Schwarzwald regnet es auch kräftiger.

160604radar1

10 Kommentare

  1. Friedel Steinmueller 4. Juni 2016
  2. Andi 4. Juni 2016
  3. Anja 4. Juni 2016
  4. Tim 4. Juni 2016
    • Fabian 4. Juni 2016
  5. Fabian 4. Juni 2016
  6. Steffen (meteoCB) 4. Juni 2016
  7. Frank Gieseler 4. Juni 2016

Kommentieren