+++ Live-Wetter-Ticker am Donnerstag: Hitze, Schwüle, im Nordwesten Unwettergefahr +++

TICKER BEENDET – NEUER TICKER FÜR FREITAG LÄUFT HIER

Hallo zum Live-Wetter-Ticker: Zwischen einem Hoch über Osteuropa und tiefem Luftdruck über den Britischen Inseln und Irland weht mit südlicher Strömung sehr warme bis heiße Luft nach Deutschland. Verbreitet werden Höchstwerte um oder über 30 Grad erreicht. Die Luft ist sehr feucht und damit unangenehm schwül. Zudem drohen im Vorfeld einer Kaltfront vor allem in den Abendstunden im Nordwesten und Westen teils heftige Gewitter mit der Gefahr von Starkregen, Hagel und teils schweren Sturmböen. Über die aktuelle Entwicklung und Neuigkeiten rund um diese Wetterlage informieren wir in diesem Live-Ticker.

Wie immer gilt: Wann und wo genau ein Gewitter auftritt, lässt sich nur sehr kurzfristig sagen. Und nicht jeder Ort wird getroffen. An einem Ort kann sprichwörtlich die Welt untergehen, während wenige Kilometer weiter fast gar nichts los ist.

Die wichtigsten Links:

Ortsvorhersage 2 Tage und 5 Tage (einfach Ort eingeben)

Folgt uns auch auf Twitter oder werdet Fan von Kachelmannwetter bei Facebook!

+++ Es gibt eine Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore +++


Heftige Unwetter  im Nordwesten!

Schwerpunkt NRW und Niedersachsen, teils Schleswig-Holstein! Hier gucken, ob was aufzieht –>

wenn ja, dann unbedingt in Sicherheit bringen! Feste Gebäude aufsuchen, weg vom Fenster! Es drohen Hagelschlag, teils riesige Dinger, Extremregen und vereinzelt auch massive Gewitterböen!


02:42 Uhr: Gewitterkomplex im Norden zieht jetzt mit vielen Blitzen und heftigem Regen Richtung Ostsee! –>stormtracking dazu

02:30 Uhr: Zwei Schwerpunkte aktuell: Großer Gewitterkomplex im Norden, rund um Hamburg aktuell und Gewitterlinie am Niederrhein in NRW.

Radar HD (bis in Landkreise klickbar –>Play für Zugrichtung der Schauer/Gewitter)

02:22 Uhr: Unwetter Regensummen 6 Stunden bis 02:15 Uhr

02:20 Uhr: Jetzt gehts in Hamburg los: Die Blitzanalyse zum schauen, wo es reinhämmert: Dazu Klick auf Blitz für Straßenkarte

02:15 Uhr: Die Sommernacht-Temperaturen um 02 Uhr mit oft noch um oder sogar über 20 Grad, Bad Harzburg knapp 27 Grad! Alle Messwerte hier.

obs_2016_06_24_00_00_2_1

02:10 Uhr: In NRW starten neue Gewitter vom Niederrhein nordostwärts, wieder teils über die gleichen Regionen hinweg! –>stormtrack NRW

px250_2016_06_24_46_0005

02:02 Uhr: Jetzt geht es auch in Hamburg los mit Gewitter! –> HD Radar HH

02:00 Uhr: Heinsberg NRW heute

01:51 Uhr: Zahlreiche Blitzeinschläge nun beim Hurricane Festival in Scheeßel! –>Blitzanalyse lokal

01:24 Uhr: jetzt geht es richtig zur Sache beim Hurricane in Scheeßel! Hoffentlich sind alle in Sicherheit!

px250_2016_06_23_93_2320

01:22 Uhr: NRW geht in die nächste Runde: Gewitter Grenze Niederlande/Niederrhein verstärken sich  –>aktuelles HD Radar NRW

01:19 Uhr: Ein Blick aus 36000km Höhe auf das riesige Unwettergebiet!

01:06 Uhr: Der Unwetterkomplex rückt jetzt beim Hurricane Festival an! Blitzschlag, Extremregen, Hagel

00:58 Uhr: Ach nachts noch hier und da volle Keller und Überschwemmungen.

00:45 Uhr: Übersicht heftige Regenfälle und Gewitter Niedersachen –> HD Radar dazu Teilweise länger andauernder Starkregen mit Überschwemmungen!

px250_2016_06_23_45_2240

00:23 Uhr: Nachgereicht aus Emsdetten im Münsterland

 

00:20 Uhr: Immer noch über 12000 Blitze!

Blitzanalyse (Klick in Bundesland/Landkreis – dann Klick auf Blitz)

00:12 Uhr: Weitere gesammelte Eindrücke unkommentiert…

 

00:05 Uhr: Örtlich ist mehr als eine Monatsmenge in wenigen Stunden runtergekommen.

23:53 Uhr: Hagelspuren in NRW bis 23:50 Uhr Hagel-Alarm

hagel_2016_06_23_21_50_46

23:41 Uhr: vermutlich auch irgendwo NL/B heute

23:39 Uhr: Unwetter jetzt Kurs auf Ruhrgebiet vom Kreis Mettmann her Richtung Essen! Radar 23:35 Uhr

23:35 Uhr: Mönchengladbach eben

23:30 Uhr: Die Unwetter NRW im HD Radar, neue Zündungen aktuell Ruhrpott, bei Bochum z. B.!

 

 

px250_2016_06_23_46_2125

23:25 Uhr: Extreme Gewitterkomplexe verursachen öfter einen Outflow. Dabei zieht eine dünne Linie (oft im HD Radar zu sehen) aus dem Gewitter heraus und bringt Abkühlung und starken Wind. So geschehen z. B. über Bochum und Dortmund. Schmale Outflow-linie hier zu sehen.

23:20: Regenpötte der Wetterstationen letzte 3std bis 23 Uhr: Groß Berßen im Emsland katastrophale 105 l/qm (mehr als Monatsmenge)

–> alle Messwerte

23:10 Uhr: Aus der ferne schön anzusehen, drunter ganz böse

23:01 Uhr: Tennisballhagel Niederlande am Abend

22:59 Uhr: Die Luftmasse ist unglaublich energiereich und so gehen die Gewitter mit extremen Blitzraten einher. Rund 32000 Blitze/30min

blitze_2016_06_23_2_2050

 

 

22:53 Uhr: zahlreiche, teils extreme Unwetter NRW und Niedersachsen!

 

 

22:43 Uhr: Extreme Gewitterzellen NRW unterwegs, brachten in B/NL schon Großhagel >5cm

22:36 Uhr: Die Hagelkarte leuchtet im Nordwesten örtlich sehr grell. Es ist eng begrenzt Hagel deutlich über 4cm gefallen. Alle 5min gibt es eine Livebrechnung. Exemplarisch mal NRW Karte von 22:35 anbei

Hagel-Alarm

hagel_2016_06_23_20_35_46

22:28 Uhr: Nächste Front jetzt südlciher im westen von NRW!

22:25 Uhr: Es kann innerhalb von Minuten explodieren! Auch bei Duisburg nur schweres Gewitter! –>HD Radar

22:21 Uhr: Weitere Eindrücke Belgien und Niederlande

22:07 Uhr: Hagel Niederlande, unweit der deutschen Grenze –> Hagel-Alarm

22:00 Uhr: Im Kreis Kleve ist eine Unwetterfront schon angekommen, die nächste Front kommt südlicher rein! Feste Gebäude aufsuchen, Gefahr von Hagel, Extremregen, heftigen Gewitterböen! Genau verfolgen das Radar und stormtrack!

 

 

21:55 Uhr: Weitere Hagelfotos aus den Niederlanden und Belgien. Es kommt nach NRW! –> stormtrack

21:50 Uhr: Die erste Gewitterlage mit häufiger großem Hagel in 2016! Die Karte Hagel-Alarm sieht schon örtlich sehr bunt aus, leider. Hagel mit >4cm war dabei. –>Hagel Alarm alle 5min Update

21:41 Uhr: Nachschub von Belgien

21:32 Uhr: Die Zelle von den Niederlanden für den Kreis Kleve hat in 30min über 5000 Blitze produziert!

blitze_2016_06_23_126_1920

21:25 Uhr: Die Unwetterzelle kommt nun nach NRW rein!

21:15 Uhr: Achtung: Dieses Gewitter zieht Richtung nördlicher Niederrhein! –> aktuelle Warnungen

21:05 Uhr: Das HD Radar von Niedersachsen hat fast alle Gewitter im Blick (Bild von 21 Uhr). Es sind wirklich heftige Begleiterscheinungen örtlich zu erwarten von großem Hagel, Extremregen bis hin zu schweren Gewitterböen! Dazu auch unser stormtracking mit Zugbahnprognose und Warnungen (wenn man in Kreis klickt).

px250_2016_06_23_45_1900

21:00 Uhr: Schäden bei Osnabrück – Bilder hier bei Facebook und es ist dort noch keine Ruhe –> HD Radar

20:52 Uhr: Hagel in Belgien, zieht nach NRW der Komplex

20:50 Uhr: Von Belgien und den Niederlanden nähern sich weitere Gewitter NRW an. In unserem stormtracking bekommen sie unten stehenden Warntext für jede Gewitterzelle, die mindestens die Stärke orange erreicht, wenn sie im stormtracking auf den Kreis um die einzelne Gewitterzelle klicken. Alle 5min gibt es eine neue Berechnung, da sich Gewitterzellen naturgemäß schon innerhalb von 5min extrem Verstärken, aber auch Abschwächen können. –>stormtracking mit exakten Warnungen

warnung

20:40 Uhr: Die ersten Unwetter mit Großhagel sind unterwegs, teilweise >4cm gab es schon. Dazu unsere Hagel Alarm-Karte, die alle 5min neu berechnet wird. Natürlich auch zoombar bis in Kreise/Städte und für jedes andere Bundesland.

hagel_2016_06_23_18_35_46

20:37 Uhr: Unglaubliche Regen- und Hagelmassen im Südosten Kreis Steinfurt und angrenzend!

20:30 Uhr: Auch im Bereich der Elbmündung haben sich Gewitter gebildet. –>HD Radar –>stormtrack mit Warnungen (Klick in Kreis)

20:20 Uhr: Unglaubliche Regenmengen in Teilen Münsterland bis Osnabrück! Immer wieder Gewitter, Hagel, Starkregen. Locker mehr als Monatsmengen stellenweise.

20:15 Uhr: Die hitzigen Höchstwerte heute mit bis zu 36 Grad! Alle Werte zum Ablesen hier auf kachelmannwetter.com.

obs_2016_06_23_18_00_2_2

20:00 Herr Kachelmann Live bei Facebook

20:02 Uhr: Lienen bei Osnabrück und Emsdetten –>stormtrack mit Warnungen, für warntexte bitte in die Kreise orange, rot oder violett klicken!

19:49 Uhr: Über Belgien brauen sich auch Unwetter zusammen

19:38 Uhr: Hagel Hörstel

19:36 Uhr: Wirklich schlimme Unwetter wüten in Teilen des Münsterlandes, besonders in und rund um Kreis Steinfurt. Nebel Großhagel auch heftige Gewitterböen und Extremregen mit Überschwemmungen. Alles wie immer bei uns zoombar bis in Landkreise/Städte –>Zu den Warnungen im stormtrack –>Hagel Alarm Live

19:30 Uhr: Live-Regensummen der Münsterlandunwetter, Überschwemmungen, volle Keller und dann noch Hagel (wie immer örtlich)

regen_2016_06_23_17_20_46_264

19:27 Uhr: Die Blitzanalyse zeigt, dass auch nachts von Belgien/Nordfrankreich noch Ungemach nachkommen kann in den Nordwesten!

19:24 Uhr: So ziehen sich derzeit die Hagelspuren durch den Kreis Steinfurt. Sehr begrenzt wie üblich! –>Hagel Alarm Live

hagel_2016_06_23_17_20_148

19:15 Uhr: Erste Hagelmeldungen

19:05 Uhr: Schwere Unwetter vom Münsterland ziehen nord-nordostwärts. Aktuelles stormtracking mit Warnungen verfolgen (für Details in Länder/Kreise/Städte)

storms_2016_06_23_17_00_101_251

19:01 Uhr: Die bisher einzelnen Gewitter ordnen sich etwa auf einer Linie von Schleswig-Holstein über Bremen bis Münsterland – Niederrhein an. –>aktuelles HD Radar

18:58 Uhr: Gewitter auch bei Bremen nun

18:54 Uhr: Schwalmtal Kreis Viersen vor einigen Minuten. Danke an Harald Wassen fürs zusenden!  –> HD Radar

viersen

18:47 Uhr: 2-4cm hagel Münsterland – Schwerpunkt aktuell: 9 km nördlich von Havixbeck –>aktuelles Live-stormtracking

18:40 Uhr: Hagel Alarm Live – Hagelanalyse

18:35 Uhr: Hier ein Screenshot aus dem aktuellen Stormtrack. Heftig was los bei Münster – Hagel bis 2cm aktuell

storms_2016_06_23_16_30_46_251

18:30 Uhr: Weitere Bilder ganz aktuell der Gewitterzelle aus dem Münsterland von den Stormchasern Ruhrgebiet

–> aktuelle Warnungen im stormtrack

IMG-20160623-WA0032IMG-20160623-WA0034

18:17 Uhr: Die Gewitterzelle im Münsterland –> Stormtracking dazu (Warnungen, Zugbahn)

18:15 Uhr: Schleswig-Holstein und Münsterland mit ersten Hagelspuren – Live ausgewertet von uns alle 5 min neu –>Hagel-Alarm

18:09 Uhr: Es wird gebietsweise ein unruhiger Abend im Nordwesten. Auch nahe Münster nun stärker werdende Gewitterzelle. –>stormtracking –>Radar HD

18:02 Uhr: Unser stormtracking, wo die Zugbahn des Gewitters und auch Warninformationen (Klick in den Kreis) zu sehen sind, wird immer mehr aktiv nun. Wie hier in Schleswig-Holstein.

17:55 Uhr: Kleine Schauer und Gewitter sind im westlichen NRW entstanden. Für Details im aktuellen Radarbild in die Landkreise gehen und auf >Play für die Zugrichtung.

160623ticker_radar2

17:40 Uhr: An der Grenze von Nordrhein-Westfalen zu den Niederlanden ist eine Gewitterzelle entstanden. Das zeigt unsere aktuelle Blitzanalyse. Auch im Westen Belgiens und in Nordfrankreich geht es wieder los. Damit muss man am Abend und auch in der Nacht im Nordwesten und Westen Deutschlands mit Gewittern rechnen.

160623ticker_blitze1

17:25 Uhr: Das aktuelle Radarbild (in den Landkreis gehen für Details und auf >Play für die Zugrichtung) zeigt in Schleswig-Holstein eine Kette mit Schauern, die lokal auch kräftig sind. Die Linie ist aber nur schmal, sie gehört zu den Überresten früherer Gewitter aus Belgien und den Niederlanden.

160623ticker_radar1

17:10 Uhr: Die Temperaturen um 17 Uhr: Und nochmal zum merken – es gibt keine Mittagshitze, die Höchstwerte werden erst jetzt etwa erreicht!

obs_2016_06_23_15_00_2_1

16:55 Uhr: Das Satellitenbild zeigt im Großteil von Deutschland keine Wolken und volle Sonneneinstrahlung! Es gibt aber Ausnahmen: Über Schleswig-Holstein ziehen Reste eines alten Gewitterclusters nordostwärts und auch sonst sind einige Quellwolken im Nordwesten unterwegs, ebenso brodelt es über dem Schwarzwald. In diesen Gebieten besteht auch weiterhin Gewittergefahr. Ob und wann es genau losgehen wird – wir wissen es nicht. Die Luft ist energiereich ohne Ende, der Antrieb für Gewitter scheint derzeit aber zu fehlen. Es kann auch in der Nacht zum Freitag noch passieren.

Bei der letzten Gewitterlage, wo es in weiten Teilen Deutschlands heftige Regengüsse und Gewitter gab, war die Auslösung von Gewittern kein „Problem“. Dies ist heute anders: Wir haben es mit einer „geladenen Pistole“ zu tun. Die Atmosphäre ist geladen, aber ob auch abgedrückt wird ist ungewiss.

sat_2016_06_23_14_40_2_120

16:25 Uhr: Übrigens, das waren die Temperaturen genau vor einem Jahr um 16 Uhr 😉

obs_2015_06_23_14_00_2_1

16:15 Uhr: Hitze in weiten Teilen Deutschlands, große Schwüle besonders im Westen und Nordwesten: Jeweils aktuelle Temperatur und Taupunkt (Schwüleindex) zum Ablesen um 16 Uhr. Bei Taupunkte über 19 Grad ist es einfach nur verdammt schwül. Die orangenen Zahlen mit >20 Grad Taupunkt deuteten auf tropisch anmutende Verhältnisse hin.

16:05 Uhr: Westlich vom Emsland in den Niederlanden hat es ein erster kräftiger Schauer geschafft. Eventuell entwickelt sich hier auch rasch ein Gewitter.

15:50 Uhr: Erste Schauer haben es im Schwarzwald geschafft, sonst heißt es weiterhin warten, wo noch etwas passiert.

15:15 Uhr: Und das sind die Temperaturen in Farbe um 15 Uhr: Erste 33er, auf Norderney dagegen nur knappe 20 Grad.

obs_2016_06_23_13_00_2_1

15:05 Uhr: Erster kleiner Schauer im Hochschwarzwald entstanden. Hier sind vereinzelt auch Gewitter möglich bis zum Abend.

14:50 Uhr: Der Fokus bezüglich Gewitter richtet sich weiterhin auf einen Streifen vom westlichen und mittleren Niedersachsen über NRW bis nach Belgien, Niederlande und Nordfrankreich. Hier könnte es jederzeit „explodieren“, da die Luft extrem feucht und labil ist. Es braucht einfach nur einen Funken als Auslöser. Wann es wo genau zur Auslösung von Gewittern hier reicht ist  aber ungewiss.

14:45 Uhr: Das unten angesprochene Outflo Boundary (etwas kühlere und feuchtere Luft aus altem Gewittergewittercluster) über dem Westen von NRW hast sich weitgehend aufgelöst und keine größeren Auswirkungen gehabt. Hier ist mit einem schmalen Wolkenband stellenweise etwas Regen gefallen, der aber kaum Abkühlung gebracht hat. Im Gegenteil, dadurch ist es noch schwüler geworden.

14:25 Uhr: Gebietsweise einfach nur tropisch! Die Taupunkte:

14:20 Uhr: Das Satellitenbild zeigt den alten Gewitterkomplex, der mit restlichen Wolken, teils auch etwas Regen (aber um 14:15 Uhr ohne Gewitter) in den Nordwesten Deutschlands zieht. Hier besteht jetzt die Gefahr, dass es in diesem Umfeld neue Gewitter auslöst. Ob das schon passiert oder ob eventuell erst später etwas Neues von Benelux nachkommt, kann niemand sicher sagen.

sat_2016_06_23_12_05_2_120

14:10 Uhr: In weiten Teilen Deutschlands ist die 30 Grad-Marke erreicht und oft auch überschritten. –>Temperaturen 14 Uhr Dazu teilweise tierisch schwüle Taupunkte bis 22 Grad! –>Taupunkte 14 Uhr

13:35 Uhr: Ein sogenanntes „Outflow boundary“ zieht derzeit am Niederrhein ostwärts. Hier springt der Wind vorübergehend auf West bis Nordwest und es wird etwas kühler, da hier die kühlere Luft aus dem alten Gewitterkomplex von Belgien/Niederlande herausströmt. An outlow boundarys können manchmal auch blitzschnell neue Gewitter entstehen. Man erkennt das Wolkenband sowohl an schwachen Echos im HD Radar (siehe Bild), aber auch im Satbild.

px250_2016_06_23_46_1130

13:25 Uhr: Die Taupunkte sind besonders in der Westhälfte mit bis zu 21 Grad sehr hoch! Der Taupunkt ist ein ideales Maß für die Schwüle. Ab 20 Grad Taupunkt ist es einfach nur noch drückend schwül! Rebekka erklärt in einem Video was der Taupunkt genau ist:

13:15 Uhr: Die meist hitzigen Temperaturen von 13 Uhr. Zum Ablesen der Werte hier in die Bundesländer gehen. Am kühlsten ist es derzeit mit 21 Grad auf den Ostfriesischen Inseln.

obs_2016_06_23_11_00_2_1

12:55 Uhr: Die Gewitter in Belgien haben sich rasch abgeschwächt. Die Überreste ziehen nun in den Nordwesten Deutschlands. Hier kann heute Nachmittag jederzeit etwas Neues entstehen. Im aktuellen Satellitenbild erkennt man die Reste. Dahinter kommt noch mal die Sonne raus, bevor sich am Abend weitere Schauer und teils heftige Gewitter bilden können.

160623ticker_satellitenbild2

12:20 Uhr: Bereits am Nachmittag sind vor allem im nordwestlichen NRW und im westlichen Niedersachsen teils heftige Gewitter möglich, wie die Karte aus dem SuperHD-Modell zeigt (violett für Gewitter). Sie ziehen mit dem starken südwestlichen Höhenwind recht schnell von Belgien herin. Man kann sich Stunde für Stunde durch die Karten aus dem Modell durchklicken. Neben Starkregen und Hagel sind vor allem Gewitterböen möglich. Dabei können lokal eng begrenzt schwere Sturmböen oder sogar orkanartige Böen auftreten. Wo genau und wann dies der Fall sein wird, kann man nur sehr kurzfristig abschätzen. Bei gleichzeitig deutlich schwächerem, südlichen bis südöstlichen Bodenwind herrschen große Windunterschiede zwischen unten und oben und die Tornadogefahr ist etwas erhöht.

160623ticker_superhd1

12:15 Uhr: Die Mittagstemperaturen in Deutschland – schon viele Orte mit mehr als 30 Grad dabei. Die legendäre „Mittagshitze“ gibt es aber nicht, die höchsten Temperaturen werden erst Stunden später erreicht.

160623ticker_temp10z

12:05 Uhr: Unsere RadarvorhersageHD erfasst bereits die Gewitter in den Niederlanden. Mit diesem Stormtracking kann man erkennen, welche Gewitter wohin ziehen und welche Orte zu welcher Zeit erfasst werden. Dafür einfach auf die farbigen Kreise in der Karte klicken.

160623ticker_stromtracking1

11:25 Uhr: Größere Schäden richteten heftige Windböen bereits am Morgen in den Niederlanden an. Die Fotos lassen deutlich auf Gewitterböen als Ursache schließen, Anzeichen für einen Tornado (auch Windhose oder im niederländischen windhoos) gibt es derzeit nicht.

11:10 Uhr: So sieht es aktuell in Belgien aus mit zahlreichen, teils heftigen Gewittern. Unsere Blitzanalyse funktioniert übrigens auch in Belgien, einfach in die Provinzen und dann auf den jeweiligen Blitz klicken.

160623ticker_belgienblitze1

11:05 Uhr: Manchmal kommen sie richtig zinnenartig daher, der Wolkenname catellanus sagt schon einiges – wie die Zinnen eines Kastells. Sie zeigen, wie labil die Luftschichtung ist und werden oft als Gewittervorzeichen gewertet. Aufgenommen wurde das Foto vor wenigen Minuten im Bergischen Land.

160623castellanus

10:50 Uhr: Mit dem bodennah Südost- bis Südwind gelangt sehr warme Luft nach Deutschland, die sich mit der starken Sonneneinstrahlung noch zusätzlich erwärmt. In größeren Höhen weht dagegen südwestlicher und deutlich stärkerer Wind (Höhenwindkarte siehe weiter unten). Dieser Windunterschied wird auch Windscherung genannt. Er ist wichtig für die Bildung und den Bestand stärkerer Gewitter, die Windscherung in der untersten Schicht ist dagegen wichtig für die Tornadoentstehung, dazu später mehr.

160623ticker_windrichtugn

10:15 Uhr: Vielerorts ist nun ein so genannter Sommertag ereicht. davon spricht man ab 25,0 Grad und ab 30,0 Grad ist es ein „heißer Tag“. Für Details zu den aktuellen Temperaturen in die Karte, dann in die Länder und danach auf die Stationen gehen:

160623ticker_temp08z

09:55 Uhr: Das aktuelle Satellitenbild zeigt weite Teile Deutschlands wolkenfrei, aber nicht den äußersten Nordwesten. Vor allem rund um die Nordsee ist heute von Hochsommer nicht allzu viel zu merken. Für Details im Satellitenbild einfach in die Länder und noch weiter hineingehen.

160623ticker_satellitenbild1

09:25 Uhr: Entscheidend wird bei den Gewittern am Abend sein, dass recht starker Höhenwind weht. Damit ziehen die Schauer und Gewitter recht schnell. Die Hauptgefahr geht dann neben Starkregen und Hagel besonders von heftigen Sturmböen aus. Auch die Tornadogefahr ist dann etwas erhöht, da der Wind mit der Höhe dreht und zunimmt.

160623ticker_hoehenwind1

09:05 Uhr: Erste Gewitter sind in der vergangenen Nacht und heute früh bereits über Benelux hinweggezogen. Auch jetzt sind dort noch Gewitter aktiv. Unsere Blitzanalyse funktioniert auch hier in den Nachbarländern. Dafür einfach in die Provinzen und dann auf die Blitze gehen:

160623ticker_blitzenl1

08:45 Uhr: Entscheidend sind heute die Taupunkte – ein Maß für den Feuchtegehalt der Luft. Ab einem Taupunktswert von etwa 16 Grad empfindet man es als schwül, ab etwa 20 Grad als tropisch. Was der Taupunkt genau ist? Dazu eine gute Erklärung in einem Video von Rebekka. Hier geht es zu den aktuellen Taupunkten, für Details in die Länder und dann auf die Stationen:

160623ticker_taupunkte1

08:15 Uhr: Verbreitet werden schon Temperaturen über 20 Grad gemessen. Für Details in die Karte mit den Temperaturen von 8 Uhr, dann in die Bundesländer und danach auf die einzelnen Stationen gehen:

160623ticker_temp06z

08:10 Uhr: Die Karte aus unserem HD-Modell zeigt, dass in vielen Regionen Deutschlands die 30-Grad-Marke heute überschritten wird. In zahlreichen Orten ist dies das erste Mal in diesem Jahr der Fall.

160623ticker_hoechstwertehd

08:05 Uhr: In den Abendstunden besteht vor allem von NRW bis nach Schleswig-Holstein die Gefahr teils heftiger Gewitter. Die Karte aus unserem HD-Modell zeigt, wo in etwa das Potenzial besteht. Wann und wo was genau passiert, kann man immer erst kurzfristig sehen.

160623ticker_gewitterhd

7 Kommentare

  1. Nepomuk22 23. Juni 2016
    • Fabian 23. Juni 2016
  2. Lord Vollhorst 23. Juni 2016
  3. Nepomuk22 23. Juni 2016
    • Fabian 23. Juni 2016
  4. Chris Race 23. Juni 2016
    • Fabian 23. Juni 2016

Kommentieren