Hitzewelle im Nordosten Australiens

Hitze an sich ist in vielen Teilen Australiens nichts Ungewöhnliches. Wenn die Temperaturen aber die 45-Grad-Marke erreichen und das in einer Region, in der dies nicht so häufig vorkommt, dann sieht es anders aus. Betroffen ist in den kommenden Tagen vor allem der Bundesstaat Queensland im Nordosten Australiens.

180209australien_freitag

Die Temperaturen im Nordosten Australiens am Freitag, 6 Uhr MEZ, entsprechend 16 Uhr Ortszeit. Bis zu 41 Grad waren es im Landesinnern.

180209australien_montag

Über das Wochenende wird es Tag für Tag heißer, die erwarteten Höchstwerte am Montag aus dem globalen europäischen Modell. Bis in Küstennähe werden Werte bis nahe 40 Grad erwartet, im Landesinnern bis etwa 45 Grad.

180209australien_2017

Die bisherigen Februarrekorde wurden erst vor einem Jahr aufgestellt, dazu die Höchstwerte am 12. Februar 2017 in Queensland. Den höchsten Wert meldete damals der Thargomindah Airport mit 47,2 Grad, dicht gefolgt vom Birdsville Airport mit 47,1 Grad.  Die Jahresrekorde für Queensland stammen aus den Monaten Dezember und Januar, der höchste Wert wurde am 24. Dezember 1972 mit 49,5 Grad ebenfalls in Birdsville gemessen. Der australische Landesrekord steht übrigens bei 50,7 Grad, registriert am 02. Januar 1960 am Oodnadatta Airport im Bundesstaat South Australia.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

2 Kommentare

  1. Thomas Leis 9. Februar 2018
    • Thomas Sävert 9. Februar 2018

Kommentieren