Erneut Calima auf den Kanaren, örtlich über 40 Grad möglich

Mit Calima wird auf den Kanaren eine Wetterlage bezeichnet, wenn der Wind auf östliche Richtungen dreht (meist am Rande des Azorenhochs) und somit aus der Sahara sehr heiße und trockene Luft heranweht. Die Wetterlage ist nicht ungewöhnlich und kommt meist häufiger in jedem Jahr vor. Sie kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein und neben Temperaturen im Extremfall deutlich über 40 Grad auch jede Menge Saharastaub mitbringen.

Am Wochenende und mit einem Höhepunkt vermutlich am Montag, weht insbesondere in höheren Luftschichten die heiße Luft heran. In 1500 Meter, wie in der folgenden Karte für Montag zu sehen, werden Temperaturen im Bereich der östlichen Inseln bis knapp 30 Grad erreicht. Am heißesten würde es demnach auf Fuerteventura und Gran Canaria, aber auch auf Lanzarote und Teneriffa. Wenn die Heißluft aus der Höhe herabgemischt wird, dann sind theoretisch bis rund 45 Grad möglich. Das muss aber nicht klappen.

850mo

Die XL Vorhersage für Fuerteventura zeigt den deutlichen Anstieg der Temperatur in 1500 Meter Höhe und möglicherweise zieht es sich noch bis weit in die kommende Woche hinein. Die Unsicherheiten nehmen dann aber zu, wie die verschiedenen Berechnungen unten zeigen. Das US Modell will es am längsten heiß, nach diesem wären Montag bis 32 Grad in 1500 Meter drin!

fuerte

Temperaturen über 40 Grad durchaus möglich

Die Vorhersage der zu erwartenden Höchstwerte ist gar nicht so einfach und kann pauschal für eine Insel gar nicht erfolgen. Die Kanaren sind hügelig mit teilweise hohen Gebirgen, die die Temperaturen neben den Küsten erheblich beeinflussen und gerade bei Calima für große Temperaturunterschiede sorgen. Die sehr warme bis heiße Luft aus der Höhe kann an den Hängen der Vulkane durch Wind herabgemischt werden, sodass hier stellenweise die höchsten Werte gemessen werden. Gleichzeitig kann es mit Seewind direkt an einigen Küsten deutlich kühler bleiben und man merkt hier vom Calima nur wenig.

Das ECMWF Computermodell kann die Höchstwerte für die Kanaren ganz grob recht gut berechnen, aber eben auch nicht zu 100% genau. Dafür müsste ein Wettermodell jeden kleinen Hügel und jedes Tal genau kennen, was nicht möglich ist bei der Auflösung. Wir bekommen aber in etwa einen Eindruck, was so möglich ist.

txsonntag

Schauen wir uns am Montag Fuerteventura und Lanzarote genauer an, werden hier schon 40 Grad berechnet.

txmo

 

Bei Calima sind häufig die Höhenlagen von Gran Canaria besonders betroffen. Hier kann es direkt an der Küste teilweise noch recht angenehm sein bei Höchstwerten unter 30 Grad. Fährt man rauf in die Berge, liegt dort die heiße Wüstenluft mit bis zu 40 Grad oder auch mehr. Auf wenigen Kilometern kann es erhebliche Unterschiede geben! Sie sehen hier unten ein Beispiel vom 29. Juli 2017.

de_obs-de-310-1_2017_07_29_18_00_5425_2

Es können also vor allem am Montag Höchstwerte, insbesondere in den Höhenlagen von Gran Canaria, wenn alles passen sollte auch auf Furteventura, Lanzarote und Teneneriffa von 40 Grad und mehr erreicht werden.

Saharastaub wird zunächst vermutlich nicht in hoher Konzentration herangeweht. Das US Modell zeigt in seiner Staubprognose erst Dienstag etwas höhere Werte. Die Karten finden Sie alle hier.

 



Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort der Welt, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

2 Kommentare

  1. Thomas Globig 4. August 2017

Kommentieren