Bisher im Januar besonders im Westen weiterhin sehr trüb

Wie wir bereits berichteten, war der Dezember (nach schon wenig Sonne im November) an einigen Orten besonders im großen Westen Deutschlands rekordtrüb mit so wenig Sonnenschein, wie noch nie seit Messbeginn. Auch der Januar hat in den ersten 11 bis 12 Tagen so weiter gemacht, wie der Dezember. Es stehen in der Hitliste mit den unsonnigsten Orten erneut viele Orte, die auch im Dezember schon kaum Sonnenschein hatten. Blicken wir also auf den aktuellen Stand.

Hitliste unsonnigste Orte in Deutschland im Januar, bis einschließlich 11. Januar
—————-
1. Kahler Asten 840 m 0.7 h
2. Wunsiedel-Schönbrunn 622 m 1.1 h
3. Weiden 396 m 1.1 h
4. Lautertal-Oberlauter 322 m 1.9 h
5. Kall-Sistig 525 m 2.0 h
6. Kronach 331 m 2.0 h
7. Neustadt am Kulm-Filchendorf 516 m 2.4 h
8. Dillenburg 229 m 3.0 h
9. Köln-Bonn 68 m 3.2 h
10. Aachen-Orsbach 230 m 3.3 h
11. Deuselbach 470 m 3.5 h
12. Schmücke 937 m 3.5 h
13. Schwandorf 358 m 3.6 h
14. Perl-Nennig 153 m 3.6 h
15. Nörvenich (Flugplatz) 111 m 3.7 h
16. Nürburg-Barweiler 485 m 3.8 h
17. Kleiner Feldberg/Taunus 805 m 3.9 h
18. Manderscheid-Sonnenhof 403 m 4.1 h
19. Marienberg, Bad 547 m 4.5 h
20. Düsseldorf 36 m 4.6 h

Hitliste unsonnigste Orte in NRW im Januar, bis einschließlich 11. Januar
—————-
1. Kahler Asten 840 m 0.7 h
2. Kall-Sistig 525 m 2.0 h
3. Köln-Bonn 68 m 3.2 h
4. Aachen-Orsbach 230 m 3.3 h
5. Nörvenich (Flugplatz) 111 m 3.7 h
6. Düsseldorf 36 m 4.6 h
7. Neunkirchen-Seelscheid-Krawinkel 195 m 4.8 h
8. Bonn-Roleber 159 m 4.9 h
9. Weilerswist-Lommersum 170 m 5.9 h
10. Lüdenscheid 386 m 6.1 h
11. Essen-Bredeney 120 m 7.0 h
12. Bochum 81 m 7.2 h
13. Lennestadt-Theten 278 m 7.7 h
14. Arnsberg-Neheim 159 m 7.8 h
15. Geldern-Walbeck 35 m 7.9 h
16. Reichshof-Eckenhagen 350 m 8.3 h
17. Warburg 225 m 8.4 h
18. Bielefeld-Deppendorf 105 m 8.4 h
19. Lügde-Paenbruch 258 m 8.7 h
20. Werl 82 m 8.7 h

Hitliste unsonnigste Orte in RLP/Saarland im Januar, bis einschließlich 11. Januar
—————-
1. Deuselbach 470 m 3.5 h
2. Perl-Nennig 153 m 3.6 h
3. Nürburg-Barweiler 485 m 3.8 h
4. Manderscheid-Sonnenhof 403 m 4.1 h
5. Bad Marienberg 547 m 4.5 h
6. Saarbrücken-Ensheim 323 m 4.8 h
7. Weiskirchen/Saar 455 m 4.9 h
8. Blankenrath 400 m 5.3 h
9. Hahn 497 m 5.6 h
10. Bad Neuenahr-Ahrweiler 111 m 6.4 h
11. Berus 363 m 6.4 h
12. Trier-Petrisberg 265 m 7.1 h
13. Andernach 70 m 7.3 h
14. Bergzabern, Bad 181 m 7.4 h
15. Tholey 396 m 7.6 h
16. Alzey 191 m 9.5 h
17. Weinbiet 553 m 11.5 h
18. Bad Kreuznach 111 m 13.0 h

Bevor wir eine Bilanz mit dem Dezember ziehen, hier noch die Hitliste aus dem Dezember

Hitliste unsonnigste Orte im Dezember 2017

1. Bad Marienberg 1.7 h
2. Kahler Asten 3.0 h
3. Lüdenscheid 3.8 h
4. Lennestadt-Theten 4.1 h
5. Reichshof-Eckenhagen 4.4 h
6. Kall-Sistig 4.9 h
7. Aachen-Orsbach 5.2 h
8. Nürburg-Barweiler 5.2 h
9. Schotten 6.0 h
10. Braunlage 6.0 h
11. Essen-Bredeney 6.8 h
12. Perl-Nennig 6.8 h
13. Kleiner Feldberg/Taunus 7.1 h
14. Neunkirchen-Seelscheid-Krawinkel 7.9 h
15. Neu-Ulrichstein 8.4 h
16. Arnsberg-Neheim 8.4 h
17. Fritzlar (Flugplatz) 8.5 h
18. Dillenburg 8.7 h
19. Köln-Bonn 9.2 h
20. Bochum 9.4 h

Das Hochsauerland und der Westerwald stehen weiterhin an der Spitze der unsonnigsten Orte. Schauen wir uns die Zahlen für Dezember + die Zahlen für den bisherigen Verlauf im Januar 2018 genauer an.

Kahler Asten 3.0 h + 0.7 h = 3.7 h Sonne seit 1. Dezember
Bad Marienberg 1.7 h + 4.5 h = 6.2 h Sonne seit 1. Dezember
Kall-Sistig 4.9 h + 2.0 h = 6.9 h Sonne seit 1. Dezember
Aachen-Orsbach 5.2 h + 3.3 h = 8.5 h  Sonne seit 1. Dezember
Nürburg-Barweiler 5.2 h + 3.8 h = 9.0 h  Sonne seit 1. Dezember
Lüdenscheid 3.8 h + 6.1 h = 9.9 h Sonne seit 1. Dezember
Perl-Nennig 6.8 h + 3.6 h = 10.4 h  Sonne seit 1. Dezember
Köln-Bonn 9.2 h + 3.2 h = 12.4 h  Sonne seit 1. Dezember
Lennestadt-Theten 4.1 h + 7.7 h = 12.8 h Sonne seit 1. Dezember
Essen-Bredeney 6.8 h + 7.0 h = 13.8 h Sonne seit 1. Dezember
Bochum 9.4 h + 7.2 h = 16.6 h  Sonne seit 1. Dezember

Am Sonntag gibt es dann ausnahmsweise auch im Westen mal einige Sonnenstunden zu sammeln, bevor ab Montag Tiefdruckeinfluss mit erneut vielen Wolken die kommende Woche regieren wird. –> Bewölkungsvorhersage



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Ein Kommentar

  1. Daniel Bachmeier 13. Januar 2018

Kommentieren