Auch in der Schweiz Schneemassen in den Hochlagen

Am Wochenende stellt sich die Großwetterlage in Mitteleuropa um. Auf der Rückseite eines nach Skandinavien ziehenden Tiefs dreht die Strömung auf Nordwest und polare Kaltluft weht vom Nordmeer bis zu den Alpen. In tiefen Lagen wird die Luft über der Nordsee erwärmt, aber im Bergland stellt sich kaltes Winterwetter ein. Und über dem Mittelmeer entsteht ein kräftiges Tiefdruckgebiet, das den Alpen zusätzliche Niederschläge bringt. Vor allem vom Wallis bis nach St. Gallen rechnen die Modelle mit sehr großen Niederschlagsmengen.

171109schweiz_luftdruck

Die Luftdruckverteilung am kommenden Sonntagabend mit Tiefdruckgebieten über Skandinavien und Norditalien. Vom Nordmeer weht polare Kaltluft nach Mitteleuropa, bodennah allerdings über der Nordsee erwärmt.

171109schweiz_niederschlag

Die erwarteten Niederschlagssummen bis zum Dienstagmorgen aus dem HD-Modell. Großflächig können bis dahin mehr als 100 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen. Der weitaus größte Teil davon fällt am Sonntag und Montag.

171109schweiz_schneefall

Davon der Anteil, der bis zum Dienstagmorgen als Schnee fallen soll.

171109schweiz_schneehoehen

Die erwarteten Schneehöhen am Dienstagmorgen aus dem HD-Modell, zum Teil soll demnach über einen Meter mehr Schnee liegen als noch zwei Tage zuvor. Die Entwicklung kann man im Menü Stunde für Stunde durchblättern. Für Details einfach in die Kantone zoomen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren