Weiter schwere Unwetter in den USA

Schon seit fast einer Woche sind Teile der USA von schweren Unwettern betroffen. Vor allem im Mittleren Westen gab es in der berüchtigten „Tornado Alley“ immer wieder heftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturm sowie zahlreichen Tornados, die viele Opfer forderten und enorme Schäden anrichteten. Und die Unwetterlage hält auch heute noch an.

Das Video zeigt einen sehr starken Tornado am vergangenen Samstag bei Rowlett im Nordosten der texanischen Stadt Dallas.

Im Zeitraum von 23. bis zum 27. Dezember wurden in den USA bisher insgesamt 78 Tornados gemeldet, wobei die Zahl noch vorläufig ist. Zahlreiche Fälle werden noch untersucht. Darunter waren mehrere starke oder sogar verheerende Tornados. War zunächst vor allem der Osten des Landes betroffen, verlagerte sich der Schwerpunkt am Samstag (26.12.) nach Texas. Hier entstand ein neues Tief, das sich auf dem Weg nach Nordosten deutlich verstärkte.

151227usa

Unwetter am Sonntag in den USA (rote Punkte sind Tornados), Quelle: SPC

Am Montag gab es besonders in den Bundesstaaten Louisiana und Arkansas schwere Unwetter mit Sturm, Hagel und Tornados. Weiter nördlich fielen große Regenmengen, die zu Überschwemmungen führten. Im Bundesstaat Missouri musste der Notstand ausgerufen werden.

151228usa

Vorhersagekarte für den Montagabend (Ortszeit, nachts MEZ), Quelle: NOAA

Das Unwettertief zieht weiter in Richtung Große Seen an der Grenze zu Kanada. Es schaufelt sehr warme Luft vom Golf von Mexiko nach Norden, hinter der Kaltfront des Tiefs stößt deutlich kältere Luft bis in die Südstaaten vor. Unmittelbar vor der Kaltfront nimmt die Unwettergefahr deutlich zu und es können sich auch am heutigen Montag wieder kräftige Gewitter bilden (roter Bereich in der Frontenkarte). In mehreren Bundesstaaten im Osten der USA sind auch wieder Tornados möglich.

151228tornados

Tornados 2015 bisher und im Vergleich zu den Vorjahren, Quelle: SPC

Damit ist die Zahl der Tornados in diesem Jahr in den USA etwa auf das langjährige Mittel gestiegen. Im Durchschnitt sind etwa 1300 Tornados pro Jahr zu erwarten, in 2015 sind aktuell mehr als 1200 Fälle registriert, wobei die Zahl vorläufig ist. Dass in einem Dezember so viele Tornados auftreten, kommt allerdings nur selten vor. Zuletzt wurden im Dezember 2012 insgesamt 75 Tornados registriert.

 

Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und schmeißen nichts weg. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s mehrmals täglich frisch im Wetterkanal.

Kommentieren