Was Mitte April möglich ist

In den kommenden Tagen stellt sich bei uns überwiegend sonniges und für die Jahreszeit sehr warmes Wetter ein. Ist das schon rekordverdächtig oder sind wir von den bisherigen Rekorden für die Jahreszeit noch weit entfernt? Ein Blick in unser umfangreiches Archiv zeigt, dass es noch extremer geht mit geradezu hochsommerlichen Temperaturen mitten im April. Und auch das andere Extrem ist im Archiv immer wieder vertreten bis hin zu verbreitetem, örtlich sogar strengem Frost.

180417extrem2007

Die Höchstwerte am 16. April 2007, als in der Westhälfte Deutschlands nahezu flächendeckend die 25-Grad-Marke erreicht und damit ein so genannter Sommertag verbucht wurde. Zwei Wetterstationen meldeten damals sogar einen heißen Tag (ab 30,0 Grad): In Herten wurden 30,2 Grad und in Hagen-Fley (beide NRW) 30,0 Grad gemessen. An zahlreichen Stationen wurden damals Rekorde für die zweite Aprildekade (11.-20.04.) aufgestellt. Blättert man im Menü zu den Tagen davor und danach, sieht man gut, dass gleich mehrere Tage hintereinander sehr warm waren. Kurz danach folgte der große Absturz und am 18. April 2007 war es in ganz Deutschland ausgesprochen frisch.

180417extrem2007b

Auch die Nächte wurden so kurz nach der sommerlichen Wärme sehr frisch, vielerorts gab es Nachtfrost, dazu die Tiefstwerte in der Nacht zum 20. April 2007.

180417extrem1949

Blättert im Archiv weiter zurück, findet man noch extremere Tage, so meldeten am 19. April 1949 viele Orte 30 Grad oder mehr und damit einen heißen Tag. In Sondershausen (Thüringen) und in Mannheim (Baden-Württemberg) wurden 31,0 Grad gemessen. Auch damals wurde es in den Folgetagen deutlich kälter.

180417extrem2017

Schaut man nur ein Jahr zurück, dann stößt man auf die Frostnächte im April 2017, als die Temperaturen gebietsweise unter -5 Grad sanken.

180417extrem1986

Sehr viele Rekorde für die zweite Aprildekade wurden in den Nächten zum 13. April 1986 und zum 14. April 1986 aufgestellt. Damals stellte sich gebietsweise strenger Frost unter -10 Grad ein. Am Erdboden wurde stellenweise sogar die -20-Grad-Marke erreicht.

180417extrem1973

Auch windig kann es im April noch sein, heute vor genau 45 Jahren gab es in einigen Landesteilen Sturm, dazu die Windspitzen am 17. April 1973 mit 108 km/h im sächsischen Collmberg und 97 km/h in Potsdam.

180417extrem_schnee2017

Und auch Schnee liegt Mitte April immer wieder mal, so erst vor einem Jahr. Die Karte zeigt die Schneehöhen am 19. April 2017, als im Süden gebietsweise bis in tiefe Lagen weiß war.

180417extrem_schnee1978

Heute vor genau 40 Jahren, am 17. April 1978, zeigte sich das Alpenvorland in winterlichem Weiß. In Warngau-Taubenberg lag der Schnee 32 Zentimeter hoch.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Kommentieren