Vorwarnung vor Gewittern Nacht zum Samstag und Samstag!

Mit einer Kaltfront, die in der kommenden Nacht den Westen Deutschlands erreicht, kann es kräftige Schauer oder auch Gewitter geben.

Bereits am heutigen Abend ist es nicht ganz ausgeschlossen, dass sich örtlich an der Grenze zu Benelux örtlich ein Gewitter bilden kann, ansonsten geht es etwa ab Mitternacht im Westen los mit häufigeren Schauern oder Gewittern, die sich bis Samstagmorgen auf die in der Karte eingefärbten Gebiete ausweiten.

Vor allem zwischen dem nördlichen Münsterland und dem Saarland können die Gewitter stellenweise auch mal kräftiger sein mit Platzregen, kleinem Hagel und örtlichen Sturmböen. Auch ein geringes Tornadorisiko ist vorhanden!

Am Samstag weiten sich die Gewitter dann nach Osten aus. Vor allem in Bayern besteht dann am Samstagnachmittag örtlich Unwettergefahr mit Starkregen, Hagel und Sturmböen!

Ganz im Westen wird es Samstagnachmittag aber wieder schnell trocken und zunehmend sonniger.

Es folgt am heutigen Freitagabend noch ein Update zu den Gewittern, ebenso am Samstagmorgen.

Glückauf aus Bochum

2 Kommentare

  1. wolfram 26. Juni 2015
    • Andreas 26. Juni 2015

Kommentieren