Tropensturm SAGAR im Golf von Aden

Der Mai ist der Monat, in dem auf der Nordhalbkugel nach und nach die Saison für tropische Wirbelstürme in Gang kommt. Aktuell ist im Golf von Aden der Tropische Sturm SAGAR unterwegs, der einmal durch den gesamten Golf in Richtung Westen bis Südwesten zieht. Dabei beeinflusst trockene Luft von beiden Landseiten den Sturm, der aber sehr kleinräumig ist und sich am Freitag weiter in Richtung Dschibuti bewegt.

180517sagar_sat1

Das Satellitenbild vom Donnerstagmittag mitteleuropäischer Zeit zeigt die Temperaturen an der Oberfläche der Wolken. Je kälter, desto höher reichen die Wolken. Im Bereich des kleinräumigen Sturms zwischen  Jemen im Norden und Somalia im Süden türmen sich hoch reichende Wolken auf.

180517sagar_wasser

Die Wassertemperaturen im Golf von Aden aus dem globalen europäischen Modell liegen bei 30 Grad. Das Wasser bietet damit günstige Voraussetzungen für eine Verstärkung des Sturms.

180517sagar_luftdruck

Die Luftdruckverteilung am Freitagabend aus dem globalen europäischen Modell zeigt den Sturm dicht östlich von Dschibuti.

180517sagar_zugbahn

Die Ensemblekarten aus dem europäischen Modell zeigen die weitere Zugbahn des Sturms. Dafür wird der Ausgangszustand immer wieder leicht verändert und die Zugbahn jedes Mal neu berechnet. So erhält man viele verschiedene Ergebnisse. Liegen diese nah beieinander, ist die Prognose recht sicher. In diesem Fall gibt es noch einige Unsicherheiten.

180517sagar_regensummen

Die Hauptgefahr durch den Sturm geht von enormen Regenmengen aus. Wo der Sturm auf Land trifft oder dieses streift, besteht die Gefahr von Überschwemmungen. Die Karte aus dem globalen europäischen Modell zeigt die erwarteten Regensummen bis zum Sonntagmorgen, zum Modellvergleich einfach am oberen Kartenrand zu den anderen Modellen wechseln.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Kommentieren