Tornado nördlich von Würzburg

In der Nähe von Würzburg in Bayern wurde am späten Donnerstagnachmittag ein Tornado beobachtet, der im Bereich Unterpleichfeld – Kürnach auftrat. Augenzeugen beobachteten die ausgeprägte Trichterwolke, die zeitweise praktisch bis zum Boden hinabreichte. Auch der Bodenkontakt wurde bestätigt, das Ausmaß der Schäden ist noch nicht erfasst. Als Tornado gilt der Wirbel dann, wenn er durchgehend von der Schauer- oder Gewitterwolke bis zum Boden reicht, dafür muss er aber nicht durchgehend sichtbar sein.

170309rimpar

Die Trichterwolke von Rimpar aus gesehen, aufgenommen von Monika Brinkmann. Der sichtbare Teil des Wirbels reichte zeitweise praktisch bis zum Boden hinab. Der Bodenkontakt des Wirbels konnte von Augenzeugen beobachtet werden.

170309wuerzburg_stormtracking

Das Stormtracking um 16:30 Uhr zeigt die Gewitterzelle mit erkannter Rotation. Klickt man auf das Gewitter, erhält man die Warninformationen für dieses Gewitter. Aufgeführt ist auch Unterpleichfeld, das um 16:40 Uhr von der rotierenden Gewitterzelle erreicht werden sollte.

170309wuerzburg_blitze

Die Blitze im Bereich der Gewitterzelle, für Details zu Ort und Stärke der Einschläge auf die Blitze klicken.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren