Starker Zyklon bei Mauritius möglich

In den vergangenen Monaten verlief die Wirbelsturmsaison auf der Südhalbkugel recht ruhig, nur wenige Stürme bildeten sich bisher. Dies könnte sich nun ändern. Den Anfang macht ein Zyklon, der sich in den kommenden Tagen auf dem südlichen Indischen Ozean bilden und sehr stark werden kann. Die Zugbahn ist aber noch völlig offen, er könnte sich Mauritius oder auch Madagaskar nähern.

170301madagaskar_sat1

Das aktuelle Satellitenbild zeigt eine Ansammlung aus Schauern im Bereich des südwestlichen Indischen Ozeans, nordöstlich von Madagaskar. Blitze sind aktuell nicht vorhanden, können aber jederzeit wieder auftreten und können ebenfalls quasi live verfolgt werden.

170301madagaskar_sat2

Das aktuelle Wasserdampfbild zeigt im Umkreis um die Schauer sehr feuchte Luft. Deutlich trockenere Luft (gelb) liegt weiter südlich von Mauritius bis nach Madagaskar. Würde sie dem entstehenden Sturm zu nahe kommen, könnte er dadurch abgeschwächt oder sogar aufgelöst werden. Auch die übrigen Bedingungen sprechen in den kommenden Tagen für eine Verstärkung über sehr warmem Wasser und bei nachlassendem und damit kaum noch störendem Höhenwind.

170301mauritius_modell1

Die Karte aus dem globalen europäischen Modell zeigt die Luftdruckverteilung am kommenden Mittwoch (08.03.). Der mögliche starke Zyklon soll nach diesem Modell mit einem enorm tiefen Kerndruck von 931 Hektopascal in der Nähe von Mauritius (Port Louis) liegen. Dabei dürften die Windgeschwindigkeiten in Zentrumsnähe bis über 200 km/h erreichen. Ruft man die Karte auf, kann man am oberen Bildrand zu den anderen Modellen wechseln und vergleichen. Fast alles Modell rechnen inzwischen einen starken Zyklon, dessen Zugbahn und Stärke aber noch sehr unsicher sind.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

15 Kommentare

  1. Daniel 1. März 2017
    • Thomas Sävert 1. März 2017
      • Daniel 2. März 2017
  2. Christian 1. März 2017
    • Thomas Sävert 1. März 2017
  3. Marcus Scheck 3. März 2017
    • Thomas Sävert 3. März 2017
      • Marcus 4. März 2017
  4. Matthias Wagner 3. März 2017
    • Thomas Sävert 3. März 2017
  5. Melanie 6. März 2017
    • Thomas Sävert 6. März 2017
  6. Anja 6. März 2017
  7. Björn 16. März 2017
    • Thomas Sävert 16. März 2017

Kommentieren