So mild wie nie zuvor: warm, wärmer, Dezember 2015…

Welch ein milder Dezember! Schnee gab es bis zum heutigen Heiligabend im ganzen Monat nicht, man konnte mal über einzelne kalte und klare Nächte froh sein, um mal wenigsten leichten Frost zu haben. Aber auch dieser war selten.

Folglich dreht nach dieser langen sehr milden Witterungsphase, die ja nahtlos seit November Bestand hat, auch die Natur so langsam „am Rad“.

Haselpollen fliegen bereits umher, drei bis vier Wochen früher als sonst in milden Abschnitten der vergangenen Jahre oder Jahrzehnte. Was aber viel erstaunlicher ist, zeigt das Titelbild:

Brombeere

Blühende Brombeeren in Bochum. Auch anderswo blühen diese nach diversen Meldungen, wie auch z.B. in Düsseldorf. Highlight ist dabei aber, dass auch reife Brombeeren da sind zu Weihnachten, zuckersüß wie im Sommer! 

So etwas habe ich persönlich noch nie erlebt in Bochum und das, obwohl ich mit Wetter und vor allem Botanik schon seit mehr als 30 Jahren zu tun habe.

Andere Leute berichte auch über weiter blühende Rosen oder teilweise noch Sommerpflanzen wie Geranien und Fuchsien, die einfach nicht kaputt gehen, weil der Frost fehlt.

Aber schauen wir uns mal die Fakten an:

Für Deutschland gemittelt ist der Dezember momentan rund 5,8 Grad wärmer als normal! Das gab es kurzfristig in den letzten 15 Jahren nicht. Der wärmste Dezember seit 2000 war der Dezember 2006 mit einer Abweichung von +3,6 Grad über dem langjährigen Mittel. Ganz anderes sah es noch vor 5 Jahren auf, wo der Dezember 2010 der kälteste der mindestens letzten 15 Jahre war mit einer Abweichung von -4,3 Grad. Damals lag an Heiligabend überall in Deutschland eine vielfach mächtige Schneedecke.

Aber schauen wir noch weiter zurück und orientieren uns mal an einen einzelnen Ort, um mal ein Beispiel aufzeigen zu können, wie warm der Dezember wirklich einzuordnen ist:

So wie es jetzt aussieht wird sich die Wetterlage bis Silvester nicht großartig ändern, weiter bleibt es mild und somit werden wir Beispielsweise in Berlin mit einem Temperaturmittel von etwa +7 Grad aus dem Dezember 2015 gehen.

Das ist dann der wärmste Dezember, der je gemessen wurde! Zumindest seit dem Jahre 1700! Denn die bisherigen wärmsten Dezember stammen aus dem Jahre 1974 und 1763 mit je +5,6 Grad Abweichung und 1748 mit +5,5 Grad Abweichung. Da liegen wir in diesem Dezember sagenhafte 1,5 Grad drüber!

Reicht noch nicht? Geht auch noch Anschaulicher:

Die Temperatur lag im Durchschnitt im März 2015 bei etwa 5 Grad. In diesem Dezember sind wir Deutschlandweit bei aktuell 6,5 Grad! Heißt: trotz dass der März 2015 wärmer als üblich war, so ist er doch kälter als der Dezember 2015! 

Sicherlich werden noch 7 Tage weiter Messungen dazu kommen, aber da die milde Witterung bestehen bleibt, so wird der Dezember 2015 der wärmste, der je in Deutschland registriert wurde!

Wie es mit den Temperaturen weiter geht in den nächsten 10 Tagen, kann man hier als Trend sehen. Man kann jeden Ort in Europa eingeben und nachschauen.

Allen ein Frohes Weihnachtsfest und Glückauf aus Bochum

5 Kommentare

  1. Frank Gieseler 24. Dezember 2015
  2. Friedel Steinmueller 24. Dezember 2015
  3. Anne 24. Dezember 2015
  4. Horst 25. Dezember 2015
  5. Andre 25. Dezember 2015

Kommentieren