Deutschland-Wetter für Donnerstag, 09.07.15

Ich zweifle gerade, ob ich mich nicht beim Datum vertan habe – Aprilwetter mitten im Juli 😉

Heute gibt’s einen Wechsel aus Sonne und Wolken, von Nordwesten ziehen immer wieder Schauer herein, und über der Südosthälfte liegt ein Regenband, welches weiter nach Osten abzieht. Dort kommen die größten Regenmengen zusammen. Das klingt jetzt so viel, soll aber nur als Vergleich dienen. Ist halt bisschen Landregen, der aber auch woanders gut gebraucht werden könnte.

Beispielsweise im Südwesten, Teilen von BaWü und Rheinland-Pfalz. Dort waren zwar die Gewitter in den letzten Tagen, doch lokal sehr begrenzt und nicht flächig. Heute werden genau diese Regionen die mit dem geringsten Regenrisiko sein.

Wo sich aktuell Landregen und Schauer befinden, und das sind bereits recht viele, sehen Sie permanent hier auf unserem [HD Regenradar].

Im Norden und Nordosten weht heute wieder recht frischer Wind, an der Küste mit Sturmböen (Stärke 9), teils auch schweren Sturmböen (10). Dazu mehr gleich im neuen Blogbeitrag.

Ein schöner Tag sei gewünscht!

Klickbare Links wurden [in eckige Klammern] gesetzt.

Ein Kommentar

  1. Patrick Huber 9. Juli 2015

Kommentieren