Bilanz des Tages: kühl und nass

Mit 18 bis 19 Grad war es heute in Berlin ausgesprochen kühl, wie die Karte mit den Höchstwerten am Dienstag zeigt.  In Brandenburg sah es nicht viel besser aus, nur in der Lausitz wurde die 20-Grad-Marke gerade so erreicht. Dabei bestimmten graue Wolken das Wetter, aus denen aber meist nur leichter Regen fiel. Dies spiegelt sich wieder in den 12stündigen Regenmengen in Berlin und Brandenburg. Denn meist kamen nur wenige Liter Regen pro Quadratmeter zusammen. Lediglich in Ahrensfelde am nordöstlichen Berliner Stadtrand waren es 12,6 Liter pro Quadratmeter, gemessen im Zeitraum von 8 bis 20 Uhr.

160802berlin_hoechstwerte

Kommentieren