Bilanz der Unwetter Donnerstag/Freitag

Bei den Unwettern am Donnerstag und Freitag gab es in einigen Teilen Deutschlands örtlich erhebliche Schäden vor allem durch schwere Sturmböen. Stellenweise fielen auch größere Hagelkörner. Da die Schauer und Gewitter recht schnell zogen, war Starkregen nur vereinzelt ein größeres Problem. So musste die Feuerwehr am Donnerstag in Euskirchen (NRW) einige Keller leer pumpen.

170708bilanz_regensummen

Die Niederschlagssummen in den vergangenen 48 Stunden bis zum Samstagmorgen, berechnet aus den Radardaten und den Messwerten der Wetterstationen. Weite Landesteile waren am Donnerstag und/oder am Freitag betroffen, in einzelnen Regionen blieb es aber auch ganz trocken.

170708bilanz_regenmengen

Die 24stündigen Regenmengen bis Samstag, 8 Uhr MESZ, gemessen an den Wetterstationen. Quer durch Deutschland verstreut fielen örtlich Regenmengen über 30 Liter pro Quadratmeter, in Kreuth-Glashütte (Bayern) waren es sogar 48 Liter.

170708bilanz_hagel1

Größeren Hagel gab es am Donnerstag vor allem in einem Streifen von Belgien bis in den Süden Hessens sowie stellenweise auf der Schwäbischen Alb.

170708bilanz_hagel2

Am Freitag trat eher sporadisch größerer Hagel auf, der äußerste Norden blieb davon verschont.

170708bilanz_blitze

Die Blitzaktivität am frühen Freitagabend mit fast 5000 Blitzen innerhalb von nur 30 Minuten. Für Details zu einzelnen Blitzen mit genauem Ort und Stärke des Einschlags bitte die Karte aufrufen, das gewünschte Datum und die Uhrzeit einstelken und in das Bundesland und den Kreis zoomen, dann auf den Blitz klicken.

170708bilanz_wind1

Die Windböen am Donnerstagabend. Die stärksten Böen traten abseits der Wetterstationen auf, örtlich richteten Orkanböen größere Schäden an. Ob vereinzelt auch Tornados auftraten, ist bisher nicht geklärt.

170708bilanz_blitzfoto

Gewitter haben auch was Faszinierendes. Dank an Arno Stelter: Aufnahme vom 6.7./ca. 23:35 Uhr: von Bochum Linden, Blickrichtung Hattingen und Wuppertal. Entfernung geschätzt auf 5 Kilometer.


Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

3 Kommentare

  1. Alex 8. Juli 2017
    • Thomas Sävert 8. Juli 2017
  2. voucher tiki 8. August 2017

Kommentieren