Zur Sturmgefahr am Dienstag im Süden

Ein umfangreiches Tiefdrucksystem beherrscht derzeit die Großwetterlage in vielen Teilen Europas. Dabei ziehen vom Atlantik immer wieder Randtiefs nach Mitteleuropa. Ein solches überquert ab Dienstagnachmittag bis in die Nacht zum Mittwoch den Süden Deutschlands. Vor allem in Baden-Württemberg droht örtlich schwere Sturmböen.

170228luftdruck_mitteleuropa

Die Luftdruckverteilung am Dienstagmittag aus dem HD-Modell. Am Südrand eines kräftigen Tiefs über der Nordsee zieht ein Randtief über Frankreich hinweg nach Süddeutschland.

170228bw1

Die berechnete Radarreflexivität am Dienstagnachmittag, 15 Uhr MEZ, so könnte das Radarbild zu dem Zeitzpunkt aussehen. Höhenkalte Luft strömt ein, die Temperaturgegensätze zwischen der bodennahen Luft und der Luft in größeren Höhen nehmen zu und es bilden sich Schauer und Gewitter.

170228bw2

Das signifikante Wetter am Dienstagnachmittag aus dem SuperHD-Modell. In grün ist Regen dargestellt, Gewitter werden violett angezeigt.

170228bw_hoehenwind

In der Höhe weht dabei starker Wind, wie die Karte aus dem HD-Modell mit dem Höhenwind in rund 1500 Meter Höhe zeigt.

170228bw3

Die vorhergesagten Böen am Dienstagnachmittag in Baden-Württemberg. Wo der starke Höhenwind heruntergemischt wird, können auch am Boden schwere Sturmböen auftreten. Vereinzelt sind auch orkanartige Böen nicht ganz ausgeschlossen. Im weiteren Verlauf erfasst das Windfeld auch noch Teile Bayerns, ist dann aber deutlich abgeschwächt.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren