Wochenendwetter: Samstag Tief mit Regen und Gewitter, Sonntag Wetterberuhigung

Am Samstag zieht ein Tiefdruckgebiet etwa über die Mitte Deutschlands hinweg und bringt teils kräftige Regenfälle und etwa in der Südhälfte Gewitter mit. Mit den Gewittern kann es besonders in Baden-Württemberg und Bayern auch Sturmböen um 80 km/h, örtlich sogar über 90 km/h geben. Ganz im Norden bekommt man von dem Tief nichts mit, hier scheint sogar zeitweise die Sonne. Am Sonntag ziehen sich Regenfälle und dichte Wolken immer mehr zu den Alpen, nach Südostbayern und zur Lausitz sowie zum Erzgebirge zurück. Dahinter lockert es immer mehr auf, nur vereinzelt gibt es im Nordwesten noch kurze und schwache Schauer.

 

Pflotsh Storm – App für Radar, Gewitterzugbahn, Blitze und mehr