Wochenendwetter: Das Hoch und die deutliche Erwärmung ab Sonntag

Am Wochenende setzt sich von Südwesten her ein neues Hoch durch und bringt uns recht verbreitet trockenes und oft auch sonniges Wetter. Der äußerste Norden wird allerdings noch von einer Tiefdruckzone gestreift, sodass es vor allem Richtung Nordfriesland und Dänemark teils nass wird. Am Sonntag setzt dann schon eine spürbare Erwärmung ein, während es nachts aber noch frisch wird. In der neuen Woche kommt dann deutlich wärmere Luft aus Südwesten und Süden zu uns, vielerorts werden 25 bis örtlich auch um 30 Grad erreicht. Im Norden könnte weiterhin die Tiefdruckzone näher bleiben, sodass hier auch die Höchstwerte gedämpfter ausfallen.

Ein Kommentar

  1. Friedhelm 9. September 2018

Kommentieren