Wetterumstellung ab Freitag – schwül und kräftige Gewitter

Während aktuell in Deutschland meist nur mäßig warme bis kühle Luftmassen wetterbestimmend sind, deutet sich ab Freitag eine deutliche Umstellung der Wetterlage an. Aus Südost bis Ost erreichen uns dann deutlich wärmere, aber auch teils feuchte Luftmassen. Dabei steigt auch die Gewittergefahr an.

Während sich am Donnerstag an dem eher unbeständigen und meist nur mäßig warmem Wetter noch nicht viel ändert, zeichnet sich dann ab Freitag eine deutliche Umstellung der Großwetterlage über Europa ab. Die Strömung dreht mehr auf Südost bis Ost und von Osteuropa gelangt immer wärmere Luft zu uns mit oft schon 25 bis 30 Grad.

Zum Wochenende deutet sich eine schwüle und sehr warme bis örtlich auch heiße Wetterlage an. Bei Höchstwerten von oft 25 bis 30 Grad können sich teils kräftige Gewitter bilden. Es macht allerdings noch überhaupt keinen Sinn da irgendwie ins Detail zu gehen, wo es genau krachen wird. Das schauen wir uns in dieser Woche von Tag zu Tag genauer an. In der schwülwarmen Luft besteht jedenfalls generell Unwettergefahr durch heftige Gewitter mit Sturzfluten und Hagel.

Tägliche Infos zur Wetterlage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Umstellung der Wetterlage am Samstag

Nach vielen Woche verlagert sich der Tiefdruckschwerpunkt auf den Atlantik und die Wetterlage stellt sich komplett um. Aus Südost bis Ost strömzt dann sehr warme und energiereiche Luft heran, in der sich auch kräftige Gewitter entladen können.

 

 

Kommentieren