Wetter fährt über Pfingsten Achterbahn

Es gibt beim Wetter ein Auf und Ab – über Pfingsten. Der Freitag und der Samstag bringen noch schwül-warmes Sommerwetter, die Temperaturen steigen teilweiese über 30 Grad. Dabei ist es drückend warm, ziemlich sonnig und jeweils in der zweiten Tageshälfte treten örtlich kräftige Schauer oder Gewitter auf. Dabei sind auch lokale Unwetter mit Starkregen und Hagel nicht ganz ausgeschlossen.

Am Pfingstsonntag und -montag schaut die Wetterwelt anders aus. Dann keine Spur mehr von Hitze, im Gegenteil, die Temperaturen gehen um rund 10 Grad zurück. Die Strömung dreht auf West bis Nordwest und vom Atlantik und von der Nordsee her fließt frische Luft ins Land. Es gibt zunächst am Sonntag noch einige Regengüsse, dann tagsüber ein Gemisch aus Sonne und Wolken. Am Pfingstmontag sind vor allem im Schwarzwald Schauer und Regengüsse möglich, sonst gibt es ein weitgehend trockenes Gemisch aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen erreichen als Höchstwert nur knapp über 20 Grad.

 

Kommentieren