Wetter Extra: Sturm am Freitag, nasses Wochenende und Weihnachtswetter

In den kommenden Tagen überqueren uns wiederholt Tiefausläufer und bringen zunehmend sehr milde Luft und immer wieder Regen. Am Freitag breiten sich teils kräftige Regenfälle aus und der Wind nimmt von Südwesten deutlich zu, auch einzelne Sturmböen von 70 bis 80 km/h sind dann besonders in der großen Südwesthälfte dabei. Am Wochenende bleibt es wechselhaft, recht mild und oft nass, am Samstag auch noch teilweise sehr windig.

Bereits am Heiligabend gibt es dann große Modellunterschiede, subjektiv ist das Wetter irgendwie zu Weihnachten immer besonders unsicher. 😉
Wie stark sich sehr milde Luft mit deutlich zweistelligen Temperaturen in Deutschland durchsetzen kann, ist noch fraglich. Jedenfalls dürfte Schnee ziemlich verbreitet kein Thema werden. Ob nun 12 oder 6 Grad ist ja im Grunde auch nicht so ausschlaggebend. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag besteht dann im Osten und Südosten die Möglichkeit, dass ein Schwall Kaltluft aus dem Norden streift. Besonders in den östlichen Mittelgebirgen und Alpen könnte es damit noch Schnee geben, was aber wegen der Unsicherheiten bereits am Heiligabend logischerweise nicht gesichert ist.

Kommentieren