Weiße Weihnachten – was wir jetzt schon sagen können

Schon seit Tagen erreichen uns immer mehr Anfragen zum Wetter am bevorstehenden Weihnachtsfest. Die meisten wollen wissen, ob wir über die Feiertage Schnee bekommen oder ob es sogar an Heiligabend weiß ist. Dabei ist der 24. Dezember erst in 12 Tagen und ein flächendeckend weißes Weihnachtsfest ist nicht die Regel in tiefen Lagen in Deutschland, sondern die Ausnahme.

171212schnee2010

Die Schneehöhen am 25.12.2010 mit einer flächendeckenden Schneedecke in ganz Deutschland, sogar auf der Hochseeinsel Helgoland lagen 8 Zentimeter Schnee. Es war das bisher letzte flächendeckend weiße Weihnachtsfest in Deutschland. Lesen Sie bei uns im Wetterkanal mehr zum Schnee im Dezember 2010. Lesen Sie auch einen Beitrag zur Frage, ob es früher öfter weiße Weihnachten gab als heute. Rein statistisch reicht die Wahrscheinlichkeit für ein weißes Weihnachtsfest von gerade mal 10 Prozent in tiefen Lagen im Nordwesten bis praktisch 100 Prozent in den Hochlagen der Alpen. Für die konkrete Vorhersage ist diese Statistik aber wenig wert.

Wann ist es an Weihnachten weiß?

Sicherlich gibt es große Unterschiede, ob ein halber Zentimeter Schnee irgendwo im Flachland – zum Beispiel in der Kölner Innenstadt – liegt oder auf einem Berggipfel. Und dann stellt sich noch die Frage, ob der Schnee genau am Abend des 24. Dezember liegen muss. Wir Meteorologen haben für weiße Weihnachten folgende Definition: „Weiße Weihnachten“ bedeutet, dass an mindestens einem der drei Weihnachtstage 24./25./26. Dezember minimal ein Zentimeter geschlossene Schneedecke liegt (ein „F“ für Schneeflecken in den Messwerten zählt da nicht).

Was kann man schon sagen für dieses Weihnachtsfest?

Wenig bis gar nichts. Denn eine halbwegs sichere Prognose ist nur für 3 bis 5 Tage möglich, bei stabilen Wetterlagen auch bis etwa eine Woche. Was darüber hinausgeht, grenzt schnell an Kaffeesatzleserei. Dennoch wollen wir mal schauen, wie sich die Wetterlage bis zu Beginn der Weihnachtswoche entwickeln könnte.

171212wetterlage1

Die meisten Modelle zeigen zu Beginn der neuen Woche steigenden Luftdruck über Mitteleuropa, so auch das globale europäische Modell für den kommenden Dienstag. Mit südwestlicher Strömung würde milde Luft in weite Landesteile wehen. Ruft man die Karte auf, kann man am oberen Kartenrand zu den anderen Modellen wechseln und vergleichen.

171212trend_frankfurt

Der 10-Tage-Trend am Beispiel Frankfurt am Main, andere Orte bitte dort eingeben. Obwohl die meisten Modelle zu Beginn der neuen Woche hohen Luftdruck über Mitteleuropa erwarten, gehen die Berechnungen für die Temperaturen weit auseinander.

Fazit: Auch wenn uns bereits viele Fragen erreichen, ob wir in diesem Jahr ein weißes Weihnachtsfest bekommen, so können wir dazu noch gar nichts sagen. Niemand weiß schon jetzt, wie sich die Wetterlage am 12. bis 14. Tag ab heute entwickelt. Natürlich wünschen sich viele von uns eine verschneite Landschaft zum Weihnachtsfest, aber egal was in manchen Medien berichtet wird, eine Prognose für das Weihnachtsfest ist derzeit noch nicht möglich!


Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

11 Kommentare

  1. Hans 12. Dezember 2017
    • Kofelheini 12. Dezember 2017
      • Wolfgang 13. Dezember 2017
    • Wolfgang 12. Dezember 2017
  2. Carl 12. Dezember 2017
    • Thomas Sävert 12. Dezember 2017
      • carl 12. Dezember 2017
        • Thomas Sävert 12. Dezember 2017
  3. Daniel Bachmeier 12. Dezember 2017
  4. Friedel Steinmueller 13. Dezember 2017
  5. Fred 14. Dezember 2017

Kommentieren