Warmluftvorstoß zu Wochenbeginn – dann Kälterückfall zu Ostern?

Zum Wochenende erreicht uns noch einmal ein Schwung hochreichender Kaltluft mit Schwerpunkt am Samstag. In der kommenden Woche wird uns dann wahrscheinlich deutlich wärmere Luft aus Südeuropa erreichen und es kann recht verbreitet die 20 Grad-Marke fallen. Wie weit die Wärme nach Norden vorankommt und wie lange sie hält, ist noch unsicher. Zu Ostern deutet sich nach vielen Lösungen eher wieder kälteres Wetter an.

Am Samstag erwartet uns ein klassischer Schauertag mit Aprilwettercharakter. Es kommt vor allem in der Nordhälfte zu teils kräftigen Regenschauern und einzelnen Gewittern, teils mit Graupel und im Bergland auch mit Schnee. Dazu ist es stark windig, in Schauern sind Sturmböen möglich. Zwischendurch scheint auch mal die Sonne. Die Temperaturen liegen verbreitet nur zwischen den Schauern um maximal 10 Grad. Am Sonntag beruhigt sich das Wetter. Im Norden und Nordosten fällt noch etwas Regen, sonst ist es aber auch recht wolkenreich, aber meist trocken und es wird bereits etwas milder.

Zum Beginn der neuen Woche wird uns dann von Süden her warme Frühlingsluft aus dem Mittelmeerraum erreichen und die Höchstwerte liegen dann gebietsweise bei 20 Grad oder auch mehr. Wie intensiv der Warmluftvorstoß wird und wie lange er erhalten bleibt ist natürlich noch offen. Es gibt derzeit eher den Trend, dass die Wärme nur vorübergehend ist und es zu Ostern deutlich kälter wird.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

ECMWF Ensemble für Hamburg

Ein Kommentar

  1. Wolfgang 24. März 2021

Kommentieren