Unbeständige und recht windige Westwetterlage

Die neue Woche bringt wechselhaftes Herbstwetter. Zwischen Tiefdruckgebieten über dem Nordatlantik und dem Azorenhoch stellt sich eine windige Westwetterlage ein mit der immer wieder Regenschauer von Westen her aufziehen. Zum nächsten Wochenende könnte sich dann auf dem Atlantik ein kräftiges Hoch aufbauen und die Strömung auf Nordwest drehen.

Die neue Woche startet unbeständig und noch immer bestimmt das Tief über der südlichen Nordsee unser Wetter. Damit fällt am Montag gebietsweise Regen. Am Vormittag ist es noch im Nordosten trocken, später können dann auch hier Regenschauer aufziehen. Am freundlichsten ist es am Nachmittag von der Nordsee über das südliche Niedersachsen bis in den Süden von Bayern. Im Westen ist es dagegen meist stark bewölkt und schon am Vormittag kommen teils schauerartige Regenfälle auf.

Zum Dienstag und Mittwoch verlagert sich das steuernde Tief etwas weiter nach Norden und liegt dann zwischen Schottland und Norwegen. Gleichzeitig weitet das Azorenhoch seinen Einfluss bis auf die Iberische Halbinsel aus. Damit stellt sich eine bei uns Westwetterlage ein, in der es am Dienstag und Mittwoch immer wieder von Westen her zu teils schauerartigen Regenfällen kommt. Vereinzelt sind auch Blitz und Donner mit dabei. Am Dienstagvormittag und -mittag ist es an den Alpen und im Südosten von Bayern noch teils freundlich und trocken. Am Nachmittag kommen dann auch hier Regenschauer auf. Insgesamt sind die Regengüsse im Westen und Südwesten häufiger als im Nordosten. Dazu wird es allgemein recht windig. In höheren Lagen vom Schwarzwald sind Sturmböen möglich. Aber auch im Flachland kann es in Schauernähe örtlich zu starken bis stürmischen Böen kommen.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Am Donnerstag und Freitag geht es voraussichtlich wechselhaft weiter. Zum Wochenende könnte dann mit dem blockierenden Hoch auf dem Ostatlantik und nordwestlicher Strömung wieder kältere Luft herangeführt werden. Es bleiben aber noch Unsicherheiten bezüglich der genauen Entwicklung.

Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 10:30 Uhr und 22:30 Uhr:

 

Kommentieren