Umstellung der Wetterlage – Gewitter und Hitze

In den nächsten Tagen wird sich die Großwetterlage über Europa grundlegend umstellen, denn die Strömung dreht mehr auf südwestliche Richtung, während bisher vor allem in der Nordhälfte kühle Luft aus Nordwest wetterbestimmend war. Dabei ziehen aber bis einschließlich dem Wochenende auch Schauer und Gewitter durch, es wird allerdings überall deutlich wärmer. Nächste Woche könnte es dann verbreitet sehr heiß werden.

+++ Update zur Hitze hier online +++

Schon am Donnerstag ziehen von Westen einige Schauer, örtlich auch Gewitter durch, die am Freitag auch häufiger im Osten auftreten. Dabei wird es aber für viele nur der bekannte Tropfen auf den heißen Stein, wobei es eng begrenzt natürlich auch Platzregen gibt mit kurzzeitig größeren Regenmengen.

Am Wochenende wird es insbesondere im Süden und teils auch im Osten schon heiß mit Höchstwerten um 30 Grad, am Oberrhein auch darüber. Dazu schwenkt aber erneut eine Tiefdruckstörung durch, die Regenschauer und teils auch kräftige Gewitter bringt, lokale Unwetter sind möglich. Über Details, wo und wie stark genau, lässt sich heute noch nicht diskutieren. Jedenfalls wird es auch vielerorts schwül und im großen Nordwesten und Norden des Landes nicht ganz so warm.

In der kommenden Woche baut sich dann nach den aktuellen Vorhersagen ein kräftiges Hoch über Mitteleuropa auf und zwischen diesem Hoch und einem Atlantiktief macht sich heiße Luft von Spanien her über Frankreich auf den Weg nach Deutschland. Wie heiß es genau wird, müssen wir noch abwarten, jedenfalls wäre auch tierische Hitze mit über 35 Grad durchaus möglich! In den aktuellen Wetterkarten sieht die Lage ähnlich aus, wie es bei der Hitze im Juni der Fall war. Da es besonders im Südwesten, hier vor allem am Oberrhein, aber auch im Rhein-Main-Gebiet, bereits am Wochenende heiß wird, ist hier ab Samstag eine (markante) Hitzewelle recht wahrscheinlich.

Infos zusammengefasst in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!) 

Großwetterlage zu Beginn der kommenden Woche



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archivweltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Zahlreiche Apps: Wetter-Apps Pflotsh