Tornado in Ostfriesland am Montagabend

In Ostfriesland hat es am Montagabend einen starken Tornado gegeben. Es gibt zahlreiche Bilder und Videos des Tornados und es kam zu großen Schäden an Häusern. Bäume stürzten um und sogar ein Wohnmobil wurde verfrachtet.

Im Regenradar ist die starke Gewitterzelle etwas nördlich von Aurich um 20:10 Uhr zu sehen – der Tornado trat nach aktuellen Stand vor allem bei Großheide im Landkreis Aurich auf. Die Superzelle zog von Nordwesten kommend (also von der Nordsee) auf Land. Markant war bereits das Reflektivitätsmuster im Radar mit der Sichelform, wie unten deutlich zu sehen. Die Rotation war also bereits dort sichtbar. Es handelt sich um eine „low-topped“ Superzelle, die bei relativ wenig verfügbarer Energie (nur kühle Nordatlantikluft, keine schwül-heiße und energiereiche Luft), aber sehr großer Windscherung entstanden ist.

Im Doppler-Radar wird die Rotation beziehungsweise der Tornado ebenfalls sichtbar. Wo die grüne und die rote Farbe aufeinandertreffen – siehe Legende. Ganz nahe beieinander sind große Windgeschwindigkeiten vom Radarstandort auf Borkum weg und unmittelbar nebendran zu ihm hin zu sehen. Das zeigt die Rotation! Hier gab es bis etwa 3 km Höhe starke Rotation mit großem Radius.

 

Das Radarbild der Doppler-Geschwindigkeit von 20:10 Uhr müsste etwa zum Zeitpunkt des Tornados bei Großheide gewesen sein. Der Ort befindet sich nur rund 3 Kilometer nördlich von Berumerfehn (Großheide) auf der Karte unten.

Tornados nicht ungewöhnlich in Deutschland

Tornados kommen in Deutschland jedes Jahr vor, sie treffen nur immer ein sehr kleines Gebiet. Im Prinzip können überall in Deutschland Tornados auftreten. Die Nordhälfte und der Osten Deutschland sind nach den derzeit vorliegenden Daten etwas bevorzugt, während aus Baden-Württemberg und Bayern bisher weniger Fälle bekannt sind. Wir gehen derzeit von 30 bis 60 Tornados pro Jahr in Deutschland aus, wobei die Zahlen von Jahr zu Jahr stark schwanken und noch viele Verdachtsfälle offen sind. Allerdings ist die neuere Tornadoforschung in Deutschland noch zu jung für eine genaue Statistik. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Deutschland weltweit führend auf dem Gebiet, aber durch den Zweiten Weltkrieg kam die Forschung hier für Jahrzehnte komplett zum Erliegen.

Einige Tornadoausbrüche in Deutschland:

(Quelle: Tornadoliste Deutschland)

05.07.1890       6 Tornados
22.07.1910        9 Tornados, 3 Verdachtsfälle
28.06.1920       7 Tornados
04.07.1929        6 Tornados, 2 Verdachtsfälle
27.03.2006       8 Tornados, mehrere Verdachtsfälle
20.05.2006       13 Tornados, zahlreiche Verdachtsfälle
18.01.2007        6 Tornados, zahlreiche Verdachtsfälle (Orkan Kyrill)


Tornados


Bilder und Videos aus den sozialen Netzwerken

 

 

 

Kommentieren