Sturmlage in der neuen Woche möglich

Die Wetterlage stellt sich in der neuen Woche komplett um, atlantische Tiefs übernehmen die Regie beim Wettergeschehen. Sie ziehen nach Skandinavien und an ihrer Südseite ist auch in Deutschland zeitweise Wind bis Sturmstärke möglich. Auch eine stärkere Sturmlage ist am Mittwoch und am Freitag vor allem in Norddeutschland durchaus möglich.

170218luftdruck1

Die Karte aus dem HD-Modell zeigt die Luftdruckverteilung in Mitteleuropa und Umgebung am Samstagmittag mit einem kräftigen Hoch über Deutschland.

In den kommenden Tagen schwächt sich das Hoch rasch ab und atlantische Tiefs ziehen bis nach Skandinavien. An deren Südseite bauen sich große Luftdruckunterschiede zu hohem Luftdruck über Südwesteuropa auf. Vor allem in Norddeutschland muss zeitweise auch mit Sturm gerechnet werden.

170218boeen1

Die Karte aus dem HD-Modell zeigt die erwarteten Böen am Mittwochabend. In Schleswig-Holstein und im gesamten Küstenbereich sind schwere Sturmböen möglich, an der Nordsee auch Böen bis über 100 km/h.

170218boeen2

Die Karte aus dem globalen US-Modell zeigt die erwarteten Böen am Freitagmorgen (24.02.). An der Nordsee können nach diesem Modell Böen bis Orkanstärke auftreten. Ruft man die Karte auf, kann man am oberen Bildrand zu den anderen Modellen wechseln. Diese zeigen derzeit nicht ganz so starke Böen, rechnen aber auch mit Sturm. Die Modelle werden alle sechs Stunden neu berechnet.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

4 Kommentare

  1. Klaus 19. Februar 2017
  2. Maria Jakschik 19. Februar 2017
    • Wettervorhersage 21. Februar 2017
  3. Klaus 20. Februar 2017

Schreibe einen Kommentar zu Klaus Antworten abbrechen