Schweiz: Kaltfront und Oberitalientief bringen der Alpensüdseite teils enorme Regenmengen!

Morgen am Dienstag wird es besonders südlich der Alpen durch teils unwetterartige Regenfälle zu enormen Regenmengen von teils über 100 l/m² binnen kurzer Zeit kommen.

Wetterlage: Am Dienstag schiebt sich bis am Nachmittag eine Kaltfront über die Westschweiz und sorgt dort besonders nachmittags/abends wiederholt für kräftige Regenfälle. Gleichzeitig wird vorderseitig von Italien labil geschichtete Mittelmeerluft zur Alpensüdseite transportiert, die dort ebenfalls teils unwetterartige Regenfälle und kräftige Gewitter sorgt. Weiters bildet sich ein Oberitalientief, das vom Wallis über die Simplonsüdseite bis ins Tessin wetterwirksam wird.

Der Dienstag startet von der Simplonsüdseite bis ins Tessin mit vielen Wolken und von Italien her ist immer wieder mit Regen und teils kräftigen Schauern zu rechnen. Entlang der Alpen und nördlich davon weht oft noch kräftiger Föhn, der für Sonnenschein und nur harmlose Wolkenfelder sorgt. Vor allem Richtung Deutschschweiz und rund um den Bodenseeraum ist es überwiegend sonnig. Richtung Genfersee und entlang des Jura trübt es sich dagegen mit einer heranziehenden Kaltfront rasch ein und Regen setzt ein. Tagsüber verlagert sich die Kaltfront langsam weiter nach Osten und erreicht bis zum Abend den Bodenseeraum und Graubünden. Nachmittags/abends ist entlang der Simplonsüdseite und im Tessin immer wieder mit teils unwetterartigen Regenfällen und starken Gewittern zu rechnen. Im Laufe des Abends sinkt die Schneefallgrenze auf 2000 bis 1500m. Lokal kann es durch die Niederschlagsabkühlung auch bis auf 1200m schneien. Erst nachts beginnt sich hinter der Kaltfront die Wetterlage wieder zu stabilisieren und vom Westen lockert es auf.

Bis in die Nacht zum Mittwoch sind daher vor allem von der Simplonsüdseite bis ins Tessin teils beachtliche Regenmengen zu erwarten. Stellenweise können in diesen Regionen über 100 l/m² fallen. Lokal sind bis 130 l/m² zu erwarten. Es kann dadurch punktuell zu Erdrutschen und Überflutungen kommen. Entlang der Alpen sind oberhalb von 2000bis 2500m regional größere Neuschneemengen zu erwarten. Es könnten teils über 50 cm fallen. 

Hier ist das signifikante Wetter vom Super HD für den morgigen Tag. Für Details in die Länder/Kantone, Stunden vorklicken.

Aufsummierte Regenmengen bis in der Nacht auf Mittwoch. Für Details in die Kantone/Bezirke.

Aufsummierte Niederschlagsmengen als Schnee. Für Details in die Kantone/Bezirke.