Schneerekorde aus den Alpen und dem Alpenvorland

Der Schnee in den Nordalpen ist in diesen Tagen das große Thema, Straßen sind gesperrt und es herrscht vielerorts Lawinenwarnstufe 4 von 5. Durch weitere Schneefälle wird sich die Situation noch verschärfen, wie wir hier bereits berichteten. In diesem Beitrag wollen wir uns von einigen Orten, teils mit vergleichsweise langen Messreihen, die Rekorde für die höchste je gemessene Schneehöhe ansehen.

In der folgenden Liste sind einige Wetterstationen aufgelistet mit jeweils der höchsten Schneedecke seit Messbeginn für den Januar, Februar und März. In den letzten beiden Spalten steht der Allzeitrekord, der nicht unbedingt aus diesen drei Monaten sein muss. So liegt der Rekord von der Zugspitze bei 7,80 Meter im April 1980. Wir sehen direkt, was teilweise bereits im Januar für Schneemassen bis in die Täler gelegen haben. In Oberstdorf wurden sogar im Februar 1952 1,8 Meter gemessen! Aber sehen Sie selbst.

Beispiele aus dem großen Schneearchiv

Mit unserem umfangreichen Archiv, können Sie die tägliche Schneehöhe, immer um 7 Uhr beziehungsweise 06 UTC gemessen, bis weit in die Vergangenheit auch bei Ihnen vor Ort nachsehen. Über das Menü können Sie unter folgenden Links einfach den gewünschten Tag wählen und stöbern. Zur besseren Ansicht einfach bis in die Landkreise oder Städte gehen, mit einem Klick auf den Messwert erfahren Sie den Name der Messstelle.

Im Folgenden habe ich einige Beispiele für die Alpen beziehungsweise den Alpenrand und das Alpenvorland herausgesucht.

Januar 1981

Januar 1968

Januar 1954

 

Februar 1965

Februar 1999 (Lawinenkatastrophe von Galtür)

März 2006

Mehr? – Tägliche Schneehöhenmessungen in unserem großen Archiv



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archivweltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Zahlreiche Apps: Wetter-Apps Pflotsh

2 Kommentare

  1. Benjamin 8. Januar 2019
    • Fabian 8. Januar 2019