Rekordverdächtig hoher Luftdruck nächste Woche möglich

Nach den wechselhaften Weihnachtstagen setzt sich in der neuen Woche von Frankreich her ein neues Hoch durch. Nach einem schon ungewöhnlich hochdruckgeprägten Dezember deutet sich vor allem im Westen und Südwesten außergewöhnlich hoher Luftdruck an! Die Vorhersagekarte des deutschen HD Modells für kommenden Mittwoch, 01 Uhr zeigt das „Monsterhoch“ mit seinen Zentrum über dem Südwesten Deutschlands. Extrem hohe 1049 Hektopascal werden hier berechnet. Es ist aber das Modell, welches den höchsten Luftdruck simuliert. Unten dazu mehr im Vergleich.

model_moddeuhd_2016122400_96_1642_149

Drohen neue Luftdruckrekorde?

Wir schauen uns im Folgenden drei Orte an und vergleichen mit der XL Vorhersage den vorhergesagten Luftdruck mit den bisher bestehenden Rekorden.

Für alle Orte zeigt sich direkt, dass es beim genauen Luftdruck noch größere Unterschiede gibt. Der niedrigste Luftdruck wird vom norwegischen Modell angenommen, der höchste vom deutschen Modell mit über 1047 hPa.

Bisherige Rekorde für Stuttgart-Echterdingen:
– Dezember 1044.6 hPa am 09.12.1980
– absoluter Rekord: 1046.7 hPa  16.02.1959

stuttgart

Bisherige Rekorde für Trier-Petrisberg:
– Dezember 1043.5 hPa am  23.12.1963
– absoluter Rekord: 1047.4 hPa am  15.02.1959

trier

Bisherige Rekorde für Köln-Bonn/Flughafen:
– Dezember 1045.8 hPa am  23.12.1963
– absoluter Rekord: 1047.1 hPa am 16.02.1959

koeln

Fest steht nach Durchsicht der Rekorde, dass wir nah heran kommen werden und zumindest Dezemberrekorde in Reichweite sind. Dies bestätigt also, dass der Luftdruck ungewöhnlich hoch sein wird. Die Dezemberrekorde im Südwesten stammen fast alle vom 23.12.1963, wie unser Archiv zeigt. Damals gab es weiter im Norden und Nordosten noch deutlich höheren Luftdruck. Hier kommen wir ziemlich sicher nicht in Rekordnähe.

obs_1963_12_23_09_00_2_118

Allzeitrekorde wurden an allen oben betrachteten Orten im Februar 1959 aufgestellt, als ein sehr starkes Hoch über Deutschland lag.

obs_1959_02_16_12_00_2_118

Abschließend noch etwas zu den absoluten Rekorden für Luftdruck in Deutschland:
Höchster Wert: 1060,6 hPa am 23.01.1907 in Putbus/Rügen
Tiefster Wert: 954,9 hPa am 27.11.1983 in Emden

Und zum Schluss noch: Hoher Luftdruck in diesem zu erwartenden Maße hat keine Auswirkungen auf uns. Das Wetter wird ähnlich sein zu dieser Jahreszeit, als wenn das Hoch schwächer wäre. Sonne, teils aber eben auch Nebel und Hochnebel. Möglicherweise ist die Neigung zu Nebel etwas geringer, als es bei deutlich niedrigerem Druck der Fall wäre. Das müssen wir abwarten.

Was Luftdruck genau ist erklärt euch hier Rebekka ganz genau.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösungverfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

4 Kommentare

  1. Norina Bähr 24. Dezember 2016
    • Fabian 24. Dezember 2016
  2. Berny 24. Dezember 2016
    • Fabian 24. Dezember 2016

Kommentieren