Regional doch weiße Weihnachten?

Hält das (langweilige) Hochdruckwetter bis Weihnachten an? Ändert sich bis dahin noch etwas an der Großwetterlage? Nicht wirklich, aber es kommt auch auf Kleinigkeiten ab. Eine schwache Kaltfront erreicht am Sonntagmorgen den Norden und Nordosten Deutschlands. Hier fällt zwar Regen, aber die Front kommt im Laufe des Sonntag nach Süden voran und ab dem Nachmittag kann es im Erzgebirge und im Vogtland, zum Abend auch in den Mittelgebirgen in Bayern schneien. Im Südosten Bayerns sind sogar bis in tiefe Lagen Schneeflocken möglich.

161217gfs_animation

Die Animation der Luftdruckverteilung aus dem globalen GFS-Modell zeigt im Wesentlichen den Fortbestand der Hochdrucklage. Schaut man genauer hin, schwächelt das Hoch zwischendurch.

161217herchenhainerhoehe

Typisches winterliches Hochdruckwetter ist die Folge mit milder Luft oben und kalter Luft in den tiefen Lagen. Das Foto nahm Matthias Kipper am Ssmstag auf der Herchenhainer Höhe in Hessen auf.

161217superhd1

Die Vorhersagekarte aus dem SuperHD-Modell für den Sonntagmorgen zeigt die Front mit dem Regen im Norden und Nordosten. Klickt man die Karten Stunde für Stunde durch, dann sieht man, wie die Front weiter nach Süden vorankommt.

161217superhd2

Im Laufe des Nachmittags erreicht der Niederschlag das Erzgebirge und geht hier sowie im Erzgebirgsvorland in Schnee über.

161217superhd3

Am Abend schneit es dann auch in Teilen Bayerns, gebietsweise sogar bis in tiefe Lagen.

161217superhd4

So sieht die Schneehöhenkarte aus dem SuperHD-Modell am Montagmorgen aus.

161217gfs_schnee

Nach dem globalen US-Modell fällt sogar noch etwas mehr Schnee und der Schnee bleibt dann sogar bis zum 24.12. liegen, wie die Schneehöhenkarte für den Heiligabend zeigt. Das wäre dann zwar alter Schnee, aber könnte dieser Region einen Hauch von weißer Weihnacht bescheren. Im „Rennen“ um ein weißes Weihnachtsfest ist auch noch die mögliche Umstellung auf eine westliche Wetterlage genau zum Weihnachtsfest. Eine kurzzeitige Schneedecke wäre vor einer deutlichen Milderung nicht ganz ausgeschlossen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. Johannes.v.N.22 17. Dezember 2016

Kommentieren