Ostösterreich: 1. Hitzewelle des Jahres rollt auf uns zu – teils bis 35 Grad!

Morgen am Pfingstsonntag beginnt besonders in Ostösterreich die 1. Hitzewelle des Jahres!

Pfingstsonntag: Der Tag bringt in den meisten Landesteilen von früh bis spät viel Sonnenschein und zum Nachmittag hin wird es oft schon sommerlich warm bis heiß. Nachmittags können sich besonders in Vorarlberg und Tirol ein paar Schauer oder vereinzelte Gewitter bilden. Östlich von Salzburg ist es dagegen über weite Strecken wolkenlos. Die Temperaturen steigen auf 23 bis 30 Grad, im Burgenland bereits auf 30 bis 32 Grad. Am heißesten wird es dabei rund um den Seewinkel.

Der Pfingstmontag startet von Vorarlberg bis nach Salzburg bereits leicht wechselhaft mit einzelnen Schauern. Sonst ist es sonnig mit nur harmlosen Wolken. Nachmittags werden die Schauer im Westen häufiger und auch einzelne Gewitter mischen mit. Im Laufe des Nachmittags sind dann auch östlich einer Linie Linz-Villach einzelne heftige Hitzegewitter zu erwarten, die punktuell Starkregen, Sturmböen und Hagel bringen können. Zum Abend hin fallen diese Gewitterzellen wieder zusammen. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 24 Grad in Vorarlberg & dem Außerfern, auf 25 bis 32 Grad weiter östlich davon und stellenweise auf 33 bis 35 Grad in Teilen von Niederösterreich, im Nordburgenland und örtlich auch in Wien.

Am Dienstag setzt sich die Hitzewelle im Osten/Südosten fort! Hier weht heißer Südostwind und oft gibt es strahlenden Sonnenschein bei verbreitet 30 bis 35 Grad. Von der Südsteiermark bis nach Osttirol und im Westen westlich von Salzburg bilden sich besonders ab den Mittagsstunden wieder einige Schauer und ein paar starke Gewitter. In Vorarlberg erwarten wir die wenigsten Sonnenstunden und hier wird es auch nicht allzu warm mit maximal 18 bis 22 Grad. Sonst werden es schwülwarme 23 bis 30 Grad.

Aus heutiger Sicht geht es auch am Mittwoch mit Hitze & Sonne im Osten weiter. Hier sind in Niederösterreich, Wien und im Burgenland erneut 30 bis 34 oder 35 Grad zu erwarten. Sonst bleibt es bei der Temperaturverteilung vom Dienstag. Je weiter im Westen umso frischer wird es. In diesen Landesteilen mischen auch wieder Schauer und Gewitter mit. Ein paar heftige Gewitterzellen sind nachmittags aber auch im Osten in der labilen und heißen Luftmasse zu erwarten.

Mit der Hitzewelle könnte es im Osten bis zum kommenden Wochenende weitergehen und auch im Westen wären aus heutiger Sicht in der zweiten Wochenhälfte Temperaturen um die 30 Grad möglich! In den kommenden Tagen halten wir Sie am Laufenden wie lange uns die Hitze im Osten erhalten bleibt und wann sie ihren Höhepunkt erreicht.

Hier das signifikante Wetter vom Super HD für die kommenden Tage. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

Max. Temperaturen für den Pfingstsonntag:

Max. Temperaturen für den Pfingstmontag: