Österreich: Im Westen/Süden zunehmend gewittrig – örtlich Unwettergefahr!

Der heutige Tag startet vor allem in den östlichen Landesteilen oft mit strahlendem Sonnenschein und nur wenigen Wolken. In Vorarlberg, in Tirol, in Osttirol und im Pinzgau ziehen stellenweise schon ein paar Wolken durch. Tagsüber geht es östlich einer Linie Linz-Graz mit viel Sonne und nur harmlosen Quellwolken weiter.

Aber bereits im Laufe des Vormittags labilisiert sich im Westen/Südwesten die Luftmasse und in Vorarlberg und Tirol geht es spätestens um die Mittagszeit mit ersten Schauern und Gewittern los. In weiterer Folge intensivieren sich diese und breiten sich weiter nach Osten aus und erfassen im Laufe des Nachmittags und abends auch Teile der Südsteiermark. Örtlich fallen die Gewitter unwetterartig aus samt Starkregen, Hagel und Sturmböen! 

Erst im Laufe des späteren Abends beruhigt sich vorübergehend die Wetterlage und auch die letzten Gewitter im Westen/Süden klingen ab. Mit einzelnen Schauern ist dennoch besonders ganz im Westen zu rechnen.

Es wird hochsommerlich warm bis heiß und die Temperaturen steigen auf 25 bis 32 Grad. Dazu ist es im Westen/Süden teils druckend schwül.

Das signifikante Wetter vom Super HD für den heutigen Tag. Für Details in Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018071918_12_462_352

Max. Temperaturen für heute:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018071918_24_462_2

Hilfreiche Tools für die Gewitter:

Für genaue/detaillierte Warnungen verwenden Sie unsere neue @Pflotsh-App-Storm, dann werden Sie zeitgerecht vor jedem Gewitter/Unwetter informiert.

 

Kommentieren