Neue Woche, neue Sommerluft und nachfolgend Regen und Gewitter

Wetter wiederholt sich nicht, sagt man gerne. In der neuen Woche deutet sich allerdings eine ähnliche Wetterlage an, wie wir sie in dieser Woche hatten. Sommerlich warme Luftmassen erreichen zunächst den Westen und Südwesten. In der zweiten Wochenhälfte wird die Sommerluft wohl erneut weiter nach Osten geschoben und es folgen Regen und Gewitter mit einem Tief vom Atlantik. 

Zu Wochenbeginn am Montag liegt mal wieder ein Hoch mit Zentrum bei den Britischen Inseln und der Nordsee. Dabei strömt in weite Landesteile noch feuchtere Luft von der Nordsee, in der es oft wolkenreich, aber meist schon trocken ist. Im Südwesten wird es am meisten Sonne geben und am Oberrhein sind schon um 25 Grad zu erwarten. Am Dienstag verlagert das Hoch seinen Schwerpunkt beziehungsweise sein Zentrum nach Skandinavien und Osteuropa. Damit gelangen wir an die Vorderseite eines Tiefs über Westeuropa. Die wärmste Luft gelangt erneut in die Gebiete von NRW bis nach Baden-Württemberg mit über 25 Grad in den Niederungen. Im Norden und Osten ist es tendenziell weniger warm mit Tageshöchstwerten um oder etwas über 20 Grad. Am Mittwoch schiebt sich die wärmste Luftmasse langsam in den Norden und Osten, im Westen und Südwesten sind Höchstwerte nahe 30 Grad möglich. Nach örtlichem Frühnebel scheint oft die Sonne. Ob bereits am Mittwoch erste Regenschauer und Gewitter auf den Westen und Südwesten übergreifen, ist noch unsicher. Viele Modelle lassen es heute noch trocken.

In der zweiten Wochenhälfte, also etwa ab Donnerstag, deuten dann aber eigentlich alle Wettermodelle ein Übergreifen von Regen und Gewittern an. Nachfolgend würde die Warmluft zunächst vom Westen nach Osten geschoben und schrittweise von Westen durch kühlere Atlantikluft ersetzt. Der genaue zeitliche Ablauf und wie intensiv Regenfälle und Gewitter ausfallen, ist natürlich noch offen.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Multi-Modell für Karlsruhe

Nach dem Temperaturrückgang am Wochenende, geht es von Montag bis Mittwoch wieder rauf mit den Temperaturen auf 25 Grad und mehr. Das deuten nahezu alle Wettermodelle an. Ebenso dann aber auch den Rückgang auf Werte um 20 Grad ab kommender Woche Donnerstag.

 

 

Kommentieren