Nächstes Tief am Wochenende – Samstag Kaltfront mit Sturmböen

Am Wochenende erreichen uns schon neue Ausläufer eines kräftigen Tiefs bei Irland un den Britischen Inseln. Dabei erreicht den Westen am Samstag eine Kaltfront, die wieder Sturmböen und kräftige Regenschauer bringt, örtlich sind auch Gewitter möglich.

Der Freitag gestaltet sich noch leicht wechselhaft, letzte Schauer ziehen sich aber immer mehr in die Osthälfte zurück und sonst wird es von Westen zunächst häufig trocken sein. Später erreichen neue Niederschläge der Warmfront den Westen, in höheren Lagen fällt Schnee. In der Nacht zum Samstag kann es mit der Warmfront im Norden und der Landesmitte vorübergehend bis in tiefe Lagen Schnee geben.

Am Samstag erreicht im Tagesverlauf die Kaltfront mit kräftigen Regenschauern den Westen und breitet sich abends ostwärts über die Landesmitte aus. Dabei können auch Gewitter dabei sein und mit Schauern/Gewittern drohen wieder Sturmböen. Es sind 70-80 km/h, eventuell auch örtlich etwas mehr möglich. Am Sonntag wird es im Nordwesten erneut sehr windig, an der Nordsee auch stürmisch. Die Details für Sonntag sind aber noch nicht ganz sicher in der Vorhersage.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Wetterlage am Samstagmittag

Das neue Tief für das Wochenende am Samstag um 13 Uhr.

Ein Kommentar

  1. Ralf 28. Februar 2020

Schreibe einen Kommentar zu Ralf Antworten abbrechen