Nächste Woche Regenwetter und oben rum Schnee

Neben einer möglichen Sturmlage wird es kommende Woche auch zeitweise sehr nass mit Regenfällen, teils auch kräftigen Regenschauern und sogar auch einzelne Gewitter sind möglich. Die Schneefallgrenze kann vorübergehend deutlich absinken und zumindest in den Mittelgebirgen und Alpen ist Schnee möglich.

In der neuen Woche deutet sich eine Wetterumstellung an, wenn ein umfangreicher Tiefdruckkomplex auf Deutschland übergreift. Dies simulieren derzeit alle Modelle, wobei es weiterhin noch fraglich ist, wie intensiv das geschehen wird. Dabei steigt auf jeden Fall die Sturmgefahr an! Für Details ist es aber noch zu früh, wir werden in den nächsten Tagen dran bleiben und haben heute Morgen bereits berichtet:

Auf der Rückseite des Tiefs wird dann zumindest vorübergehend kältere Meeresluft einströmen. Für das Tiefland wird das nach jetzigem Stand kein Wintereinbruch, auch wenn es nasse Schneeschauer oder mal einen Graupelschauer geben kann. In höheren Lagen der Mittelgebirge und in den Alpen ist dagegen Neuschnee möglich.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Beispiel Trend für Dessau (Sachsen-Anhalt)

Kommentieren