Nach vorübergehender Abkühlung neue Hitze am Wochenende

Am heutigen Mittwoch wird in vielen Landesteilen der vorläufige Höhepunkt der Hitze erreicht, wie bereits gestern in unserem Bericht geschildert. Im Nordwesten dreht der Wind auf Nordwest und hier drückt eine Abkühlung schon langsam ins Landesinnere, die sich bis Freitag auf ganz Deutschland ausweitet. Am Wochenende kommt die Hitze von Frankreich aber noch einmal zurück.

Bereits am Dienstag sind einige neue Junirekorde aufgestellt worden, wie beispielsweise in Düsseldorf mit 36,8 Grad (Messbeginn aber erst 1969). Am heutigen Mittwoch werden von Südwesten bis in den Osten weitere Rekorde fallen. Am Donnerstag ist die größte Hitze in den Süden zurückgedrängt, am Freitag wird es landesweit angenehmer. Besonders die Nacht zum Freitag bringt verbreitet Tiefstwerte unter 20 Grad, teils sogar nur um 10 Grad.

Von Frankreich her schwenkt der Hitzekeil dann am Wochenende noch einmal von West nach Ost durch, bevor sich kommende Woche eine deutliche Abkühlung bemerkbar macht. Wie stark diese auch den Süden erreicht, ist aber noch nicht ganz sicher. Niederschlag ist kaum in Aussicht, bis auf örtlich begrenzte Schauer und Gewitter wird es durchgehend trocken bleiben!

Hier finden Sie laufend die offiziellen Messwerte der Wetterstationen. Update der Karte erfolgt immer nach der vollen Stunde, dann kommen nach und nach die Werte rein. Einige 10min-Messwerte gibt es bei Klick auf den gewünschten Messwert beziehungsweise die gewünschte Station:

Für Ihren Ort können Sie alle verfügbaren Wettermodelle hier vergleichen. Liegen die Linien dicht beieinander, dann ist die Entwicklung relativ sicher:

Hitze-Infos zusammengefasst im Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!) 

 

Am Freitag auch im Südwesten nicht mehr ganz so heiß!