Nach langer Hochdruckphase wird es wechselhaft

In den letzten 7 bis 8 Tagen hatten wir es mit dem recht stabilen Hochdruckgebiet zu tun, welches anfangs über der Nordsee lag, sich dann mehr nach Mitteleuropa verlagerte und anschließend abschwächte. Es war wohl deutschlandweit gesehen die längste stabile Witterungsphase in den letzten Monaten, vor allem im Norden und Nordwesten.

Die stabile Wetterlage hat im Süden und Südwesten bereits ein Ende gefunden und in der Nacht zum Sonntag zogen erste Regenfälle eines Tiefs über Norditalien auf. So regnet es bis Sonntagmorgen um 08 Uhr vor allem rund um den Schwarzwald am meisten.

Regenmengen 24stündig bis Sonntag 08 Uhr

Regenmengen 24stündig bis Sonntag 08 Uhr

Der Norden und Osten von Deutschland profitiert zunächst noch von leichtem Hochdruckeinfluss, so dass es hier vorerst noch zeitweise freundlich und meist auch trocken bleibt. Im Verlauf der Woche kommen hier aber ab Dienstag und Mittwoch auch Regenfälle an und leiten wechselhafteres Wetter ein.

Dazu die XL Niederschlagsvorhersage für Berlin. Ab Dienstag rechnen die meisten Wettermodelle auch hier mit Regen.
berlin

Kommentieren