Luftmassengrenze bringt viel Regen bis Freitagmorgen

Ein Tief, welches am heutigen Mittwoch über der Biscaya liegt, schaufelt von Süden warme Luft nach Mitteleuropa. Über dem Norden Deutschlands liegt aber noch recht kühle Luft, die sich nicht so einfach verdrängen lässt. Die Folge: Es bildet sich genau über der Mitte Deutschlands eine Luftmassengrenze, die die sehr milde Luft im Süden, von der kälteren im Norden scharf abgrenzt.

Das sieht man auch an den Höchstwerten für den morgigen Donnerstag. Während man südlich des Mains Frühlingsluft mit teilweise über 20 Grad genießen kann, so ist es nördlich des Mains doch recht frisch für Ende März:

txdo

 

Genau da, wo die beiden Luftmassen aufeinander treffen, gibt es dichte Wolken und auch vielfach lang andauernden Regen. Auf der Karte des „Signifikanten Wetters“ sieht man, wo das Regenband sich etwa am Donnerstagnachmittag befindet. Dieses Regenband verlagert sich Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag nur ganz langsam nach Süden. Man kann die Karten Stunde für Stunde vor und zurück klicken und auch in die Bundesländer und Landkreise zoomen:

wwdo

 

Die Folge sind natürlich einige Liter Regen pro Quadratmeter. Besonders von der Eifel über das Sauerland bis zum Harz regnet es häufig und teilweise auch kräftig, bis Freitagmorgen können hier 30 bis 40, stellenweise auch bis knapp 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch im südlichen Brandenburg, in Sachsen-Anhalt und in Thüringen wird es ziemlich nass mit 20 bis 35 l/qm bis Freitagmorgen:

rrfr

 

Wenn man genau wissen will, wie viel Regen am eigenen Wohnort fällt, dann kann man hier in der Kompaktvorhersage jeden Ort in Deutschland (und auch Europa) eingeben und auf einem Blick sehen, wie viel Regen in der Summe runter kommt, wann es anfängt und aufhört zu regnen. Am Beispiel von Kassel wären das 30 l/qm bis Freitagmorgen.

Aber keine Sorge. Am Wochenende ist der Frühling für fast alle da. Dazu gibt es aber heute Vormittag noch einen gesonderten Bericht.

 


Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

NEU: Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!