Kurzer Hitzevorstoß zum Donnerstag und Freitag

Die Gewitterzone mit örtlicher Unwettergefahr schiebt sich am Montag weiter nach Osten und wird bis Dienstagabend Deutschland nach Osten verlassen. Damit wird auch die heiße Luftmasse aus ganz Deutschland verdrängt. Am Donnerstag und Freitag wird es dann besonders in der Südosthälfte noch einmal sehr heiß mit teilweise auch 35 Grad oder mehr.

Am Dienstag ist es allgemein leicht unbeständig mit aber meist nur einzelnen Schauern und örtlichen Gewittern. Diese kommen nun auch im Nordosten an und können hier auch vereinzelt noch kräftig ausfallen. Zum Mittwoch beruhigt sich das Wetter etwas. Es gibt vor allem in der Osthälfte noch ein paar Schauer. Ansonsten ist es heiter bis wolkig und meist trocken. Zum späten Nachmittag kommen im Westen und Südwesten die Wolken einer Warmfront auf.

Am Donnerstag und vor allem Freitag gelangt auf der Vorderseite eines kräftigen Tiefs westlich von Irland nochmal sehr heiße Luft vor allem in den großen Süden und Osten des Landes. Hier sind am Freitag Temperaturen von deutlich über 30 Grad zu erwarten. Auch im Norden kann es vorübergehend nochmal wärmer werden.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend für Leipzig

Kurzer Hitzevorstoß in Leipzig, bevor es zum nächsten Wochenende wieder abwärts geht. Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 10:30 Uhr und 22:30 Uhr:

Kommentieren