Im Süden nach Nebel sonniges Spätsommerwetter, im Norden viele Wolken und etwas Regen

Das Wetter zeigt sich in den nächsten beiden Tagen zweigeteilt: Während es im Süden unter Hochdruckeinfluss zumeist sonniges und warmes Spätsommerwetter gibt, dominieren im Norden die Wolken einiger Tiefausläufer und es kann gelegentlich auch nass werden.

Der heutige Dienstag beginnt im Süden von Bayern mit teils dichten Nebelfeldern. Diese können sich zumindest örtlich zäh bis zum späten Vormittag oder auch Mittag halten. Ansonsten scheint südlich einer Linie Eifel – Niederlausitz heute verbreitet die Sonne. In der Nordhälfte dagegen dominieren die Wolken und es kann im Norden, besonders im Bereich der Küsten auch zeitweise regnen. In Norddeutschland liegen die Temperaturen verbreitet unter 20 Grad, im Südwesten dagegen meist bei über 25 Grad.

Am Mittwoch ändert sich an der ganzen Situation wenig. Der Norden liegt weiter unter einer zumeist dichten Wolkendecke, während es südlich des Mains nach Auflösung lokaler Nebelfelder wieder sonnig wird. Insgesamt könnten die dichteren Wolken etwas weiter nach Süden in Richtung Rheinland-Pfalz und Hessen vorankommen. Von der Eifel bis nach Schleswig-Holstein könnte es ab und an leicht, an den Küsten auch mäßig regnen. Dazu wird es 1-3 Grad wärmer als am Dienstag.

Am Donnerstag wird es dann auch im Süden etwas wechselhafter. Eine schwache Kaltfront bringt dann auch hier zeitweise dichtere Wolken und gelegentlich etwas Regen. Im äußersten Süden kommt die Front und damit auch der Regen voraussichtlich gar nicht an. Rückseitig gibt es in der Nordhälfte einen freundlichen und trockenen Mix aus Sonne und Wolken.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Im weiteren Verlauf geht es mit meist ruhigem und oft auch sonnigem Wetter weiter. Ganz im Süden sowie im Norden sind am Wochenende mal ein paar Schauer mit dabei. Sonst bleibt es meist trocken. Zum Beginn der neuen Woche könnte sich ein umfangreiches Hochdruckgebiet über dem östlichen Mitteleuropa aufbauen. Dies könnte uns landesweit ruhiges, verbreitet sonniges und unter Umständen auch sehr warmes Spätsommerwetter bringen. Für Details ist es aber noch zu früh.

14 Tage-Trend für Erfurt

Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 10:30 Uhr und 22:30 Uhr:

Kommentieren