Highfield-Festival: Ein erster Trend zum Wochenende

An diesem Wochenende startet südlich von Leipzig am Störmthaler See das „Highfield“-Festival.

Bleibt die Hitze bestehen? Kommen Gewitter mit Abkühlung? Hier die Antworten:

Am Freitag wird es nochmals sehr heiß im Osten Deutschlands und auch am Störmthaler See erreichen die Temperaturen 36 Grad. Doch im Laufe des Abends und in der Nacht zum Samstag ziehen dann teils kräftige Schauer und auch Gewitter auf, es kann sogar sein, dass auch Unwetter mit dabei sind. Das Potential dazu ist in der Nacht zum Samstag vorhanden, man kann aber heute nicht sagen, ob diese auch das Highfield-Festival treffen.

Am Samstag regnet es morgens noch, tagsüber setzt sich ab und zu mal die Sonne durch, viel wird sie aber nicht scheinen, denn es bilden sich ein paar Schauer und auch Gewitter. Dabei wird es merklich frischer sein als zuvor, aber warm bei 23 bis 26 Grad.

In der Nacht zum Sonntag besteht dann keine Gewittergefahr mehr, allerdings ziehen immer dichtere Wolken auf, die dann auch länger andauernden Regen bringen.

Der Sonntag wird nach heutigem Stand meist dicht bewölkt und verregnet sein. Dabei erreichen die Temperaturen nur noch 17 bis 19 Grad. Wind ist an allen Tagen nicht so das Thema, allerdings solltet ihr eure Zelte sichern, denn in Gewittern ist immer mal eine Sturmböe möglich.

Es gibt am Freitagmorgen nochmal ein Update zum Highfield-Wetter.

Bitte folgt uns auch auf Twitter (@kachelmannwettr) oder bei Facebook (Kachelmannwetter), wir werden zeitnah auch für das Festival vor Gewittern oder möglichen Unwettern warnen. Zudem sollte man am Wochenende auch mal öfter selber auf das Radar bzw. die Blitzanalyse im Raum Leipzig schauen: Hier gehts zum Radar bei Leipzig (oben kann man auf den blauen „Reitern“ bei Bedarf auch Blitze anzeigen lassen)

 

Glückauf aus Bochum

Kommentieren