Heute wechselhaft mit Schauern/einzelne Gewitter – Donnerstag örtlich kräftige Gewitter mit Sturmböen

Ein Tief bei den Britischen Inseln bestimmt zunehmend das Wetter und sorgt für wechselhaftes und kühles Schauerwetter. Am Donnerstag sind mit einer Kaltfront örtlich kräftige Gewitter mit Sturmböen möglich.

Heute fällt im Süden Bayerns kräftiger Dauerregen, der erst am Nachmittag vom Allgäu her nachlässt. Über den Norden des Landes ziehen bereits am Vormittag einige Schauer hinweg. In der Landesmitte gibt es nur einzelne Schauer. Meist bleibt es hier trocken und stellenweise lockert es schon etwas auf.

Am Nachmittag gibt es dann recht verbreitet wechselhaftes Schauerwetter. Vor allem im Norden und Nordosten sind auch einzelne Gewitter möglich. Der Dauerregen an den Alpen zieht sich allmählich Richtung Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen zurück. Von Westen her lockern die Wolken insgesamt besser auf und zeitweise scheint neben dickeren Quellwolken in der Westhälfte auch die Sonne. Die Höchstwerte liegen bei an den Küsten sowie an den Alpen bei Dauerregen bei 10 bis 13, sonst bei 15 bis 20 Grad. Es weht mäßiger, in Schauern böiger Südwestwind.

Am Donnerstag breitet sich schauerartiger Regen, der in der Nacht bereits den Westen überquert hat, rasch über die Mitte bis in die Osthälfte aus. In der Lausitz und im Erzgebirge gibt es anfangs noch ein paar Auflockerungen. Sonst ist es zunächst zumeist stark bewölkt. Gegen Mittag zieht der Regen nach Polen und zur Ostsee ab. Dahinter folgen neue Schauer und einzelne Gewitter. Am Nachmittag und zum Abend hin könnte sich im Nordosten und Osten eine Schauer- und Gewitterlinie bilden. In deren Bereich wären verbreitet Sturmböen möglich. Zwischen Emsland und Schwarzwald kommt es im Nachmittagsverlauf nur noch vereinzelt zu Schauern oder Gewittern und die Sonne setzt sich recht gut durch. In Teilen Bayerns fällt noch schauerartiger Regen. Die Temperaturen liegen zwischen 12 und 19 Grad. Es ist windig, vor allem in Schauern sind starke bis stürmische Böen möglich, im Nordosten auch bereits erwähnte Sturmböen.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

Am Freitag, dem 1.Mai-Feiertag, geht es mit klassischem Aprilwetter weiter. Neben etwas Sonne kommt es vor allem zum Nachmittag von Westen her zu einigen Schauern und örtlichen Gewittern. Es ist weiterhin nur mäßig warm. In Schauern und Gewittern sind starke bis stürmische Böen, vereinzelt auch Sturmböen möglich

Kommentieren